Digital

Neues von der „Drosselkom“

Die Deutsche Telekom sorgte im April mit der Ankündigung, eine Daten-Obergrenze von 75 GB monatlich für Festnetz-Flatrates einzuführen, für Ärger. Der Bonner Konzern will ab 2016 nach Überschreiten des monatlichen Volumens die Übertragungsgeschwindkeit stark drosseln – ausgenommen der hauseigene Dienst „Entertain“ und Premiumpartner.

Weiterlesen →