Digital

Polizei Niedersachsen twittert ab heute

Das Landeskriminalamt (LKA) Niedersachsen ist seit heute auch bei Twitter unterwegs.

Das Landeskriminalamt Niedersachsen ist seit heute auch bei Twitter unterwegs.
Grafik: Christian Kruse / Twitter Screenshot

Anzeige

Hannover (am/pm) – Das Landeskriminalamt (LKA) Niedersachsen ist seit heute auch bei Twitter unterwegs. Anlass dafür seien mehr als drei erfolgreiche Jahre mit dem Fahndungshilfsmittel Facebook.

„Unter der URL www.twitter.com/PolizeiNI_Fa können uns Bürgerinnen und Bürger zukünftig ihre Hinweise und Informationen zu den von uns geposteten Fahndungen twittern“, so die Polizei. Die Facebook-Seite und Twitter seien zusätzliche Fahndungshilfsmittel der Polizei Niedersachsen. Dazu Uwe Kolmey, Präsident des Landeskriminalamts: „Nachdem wir mit der zusätzlichen Fahndungsergänzung über Facebook bisher schon erfolgreich waren, erhoffen wir uns auch mittels Twitter viele ‚Follower‘ und hierdurch zügige Ermittlungserfolge.“

Am Ablauf der Veröffentlichungen von Fahndungen, Zeugenaufrufen oder Tipps wird sich durch Twitter nichts ändern. Nachdem die rechtlichen Voraussetzungen für eine Öffentlichkeitsfahndung erfüllt sind, erfolgt zuerst die Einstellung auf die Website des LKA. Anschließend wird über Twitter oder Facebook mit dem Beitrag verlinkt.

Das Landeskriminalamt Niedersachsen ist seit Juni 2012 bei Facebook unter dem Namen Polizei Niedersachsen Fahndung vertreten. In einem der letzten Beiträge ging es um einen Aufruf nach dem brutalen Angriff auf dem Kramermarkt 2014.

Vorheriger Artikel

Freies WLAN in der Innenstadt

Nächster Artikel

Kriminacht mit doppelter Premieren-Lesung