Theater

Theaterkritik: „Utøya“ bewegt im Kleinen Haus

Wie schön wäre die Welt, wenn es Dramen wie „Utøya“, das derzeit als deutschsprachige Erstaufführung im Kleinen Haus des Oldenburgischen Staatstheaters zu sehen ist, nicht geben müsste. Und auf der anderen Seite würde uns beeindruckendes und beklemmendes Theater fehlen.

Weiterlesen →
Theater

Theaterkritik: „Netzwelt“ – packend und verstörend

Steht Moral über Fantasie? Zum Ende der Schauspielsaison hat das Oldenburgische Staatstheater noch einmal ganz großes Theater auf die Bühne geholt. Der Cyber-Krimi „Netzwelt“ entführt die Zuschauer im Kleinen Haus in spannendes und verstörendes Theater.

Weiterlesen →
Theater

Theaterkritik: „Carmen“ solide inszeniert

Was Robert Lehmeier in gut zweieinhalb Stunden auf die Bühne des Großen Hauses bringt, kann sich sehen und vor allem aber hören lassen. Überraschungen müssen die Besucher der „Carmen“-Inszenierung am Oldenburgischen Staatstheater nicht befürchten.

Weiterlesen →
Theater

Staatstheater: Gerechtigkeit und Toleranz im Mittelpunkt

32 Premieren und 19 Wiederaufnahmen sowie ein umfangreiches Konzertprogramm und ein Festival hält das Programm des Oldenburgischen Staatstheaters für die Spielzeit 2017/18 bereit. Generalintendant Christian Firmbach setzt auf eine breite Mischung.

Weiterlesen →
Theater

Kritik: Großes Theater im Großen Haus

Wenn Schauspieler einfach mal Schauspieler sein dürfen und dabei alle Register ihres (komödiantisches) Könnens ziehen, kann sich das Publikum auf einen amüsanten Theaterabend freuen. So geschieht es allabendlich bei „Sein oder Nichtsein“ im Oldenburgischen Staatstheater.

Weiterlesen →
Theater

„Banden“: Festival geht neue theatrale Wege

Das Oldenburgische Staatstheater begibt sich mit dem Festival „Banden“ auf neue theatrale Wege. Es soll Banden knüpfen mit Performancekünstlern, Studierenden und Theaterschaffenden aus ganz Deutschland und Impulse der Theateravantgarde nach Oldenburg holen.

Weiterlesen →
Theater

„Der Mann, der niemals weinte“

Das Versorgungsnetz Gesundheit und das DemenzNetz Oldenburg laden am 20. Februar um 18.30 Uhr zur ersten gemeinsam Auftaktveranstaltung 2017 ins Theater Laboratorium an der Kleinen Straße 8 in Oldenburg ein. Dort wird das Stück „Der Mann, der niemals weinte“ aufgeführt.

Weiterlesen →
Theater

„BabyBühne“: Kunstgenuss für Windelkinder

Die Regisseurin Andrea Bleikamp aus Köln bietet ab März ein Theaterprogramm für Babys bis 14 Monate im theater wrede+ in Oldenburg an. „BabyBühne“ heißt das einmalige Kulturangebot im Nordwesten, bei dem die Jüngsten erste Theatererfahrung erleben können.

Weiterlesen →
Theater

„Plattdeutsch-Theater unverzichtbar“

Arnold Preuß, Präsident des Bühnenbundes Niederdeutsches Theater, und Herwig Dust, Leiter der Geschäftsstelle in Oldenburg, zeigen sich erfreut über den zehnprozentigen Anstieg der Gesamtbesucherzahl, der aus der Zuschauerentwicklung resultiert.

Weiterlesen →
Theater

Staatstheater: Griechische Saga begeistert in der Ex-Halle

Wer sich im Oldenburgischen Staatstheater eine Inszenierung mit Franziska Werner anschaut, wird schauspielerisch mit hoher Kunst belohnt. So auch jetzt wieder in „Eurydike. Orpheus.“ in der Exerzierhalle. Die Schauspielerin spielt nicht nur die weibliche Sagengestalt.

Weiterlesen →