Nachrichten

Maskenverweigerer: Bahn begrüßt hohe Bußgelder

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutsche Bahn (DB) hat sich für konsequente Strafen gegenüber Maskenverweigerern ausgesprochen. Man unterstütze das Vorgehen der Bundesländer Bayern und Nordrhein-Westfalen, Maskenverweigerer mit empfindlichen Bußgeldern zu bestrafen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. „Wir sind uns mit der Politik einig, dass wir konsequent gegen die kleine …

Weiterlesen →
Oldenburg

IHK: Oldenburg könnte als ICE-Anbindung abgehängt werden

In den kommenden Wochen will der Bund den „Fahrplan 2030plus“ vorstellen: Der Deutschland-Takt im Schienenverkehr soll eingeführt werden. Die Planung sieht vor, dass die ICE-Anbindung der Stadt Oldenburg entfallen könnte und vom überregionalen Schienenverkehr weiter abgehängt würde.

Weiterlesen →
Oldenburg

Bahnausbau: Absagen zum Festakt

Die Deutsche Bahn möchte am 28. Februar in Rastede feiern – den Startschuss zur letzten Bauetappe beim Ausbau der Bahnstrecke Oldenburg-Wilhelmshaven. Das kann kein Grund für ein Fest sein, ist sich die Oldenburger Politik sicher. Deshalb hagelt es Absagen.

Weiterlesen →
Region

Bahnausbau: Behinderung des Zugverkehrs

Die Bauarbeiten an der Bahnstrecke zwischen Oldenburg und Wilhelmshaven haben heute begonnen. Aufgrund von Rodungsarbeiten sind längere Abschnitte der Strecke bis zum 17. Februar gesperrt, wodurch der Zugverkehr massiv beeinträchtigt wird.

Weiterlesen →
Oldenburg

Bahnausbau: Details zum Gerichtsbeschluss

In einer Pressemitteilung in Sachen Klagen gegen den Ausbau der Eisenbahnstrecke Oldenburg – Wilhelmshaven teilt das Bundesverwaltungsgericht jetzt Details zum Beschluss mit. Die Bahnumfahrung, ein Hauptanliegen der Kläger, findet mit keinem Wort Erwähnung.

Weiterlesen →
Oldenburg

Eilantrag gegen Beginn des Bahnausbaus abgelehnt

Das Bundesverwaltungsgericht hat den Antrag der Stadt Oldenburg auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung der Klage gegen den Planfeststellungsbeschluss abgelehnt.

Weiterlesen →
Oldenburg

Neuer Streit um ein altes Problem

Im Norden der Stadt entbrennt gerade ein neuer Streit um ein altes Problem: die Bahnübergänge von Ofenerdiek. Seit mehr als zehn Jahren fordert der von der Strecke Oldenburg-Wilhelmshaven zerschnittene Stadtteil eine Verbesserung – ohne dass sich diese jemals ernsthaft abgezeichnet hätte.

Weiterlesen →
Oldenburg

Bahnübergänge in Ofenerdiek gesperrt

Die Deutsche Bahn AG setzt die Erneuerung ihrer Gleisanlagen im Stadtnorden fort. Im Zeitraum von Mittwoch, 29. Mai, bis Freitag, 28. Juni, werden die Bahnübergänge Am Strehl und Karuschenweg im Wechsel an jeweils sechs Tagen für alle Verkehrsteilnehmer gesperrt.

Weiterlesen →
Oldenburg

Sperrungen von Bahnübergängen

Die Bahn erneuert die Gleisanlagen an den Bahnübergängen Alexanderstraße und Bürgerbuschweg. Im Zeitraum von Donnerstag, 2. Mai, bis Dienstag, 21. Mai, sind die Übergänge im Wechsel für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer gesperrt.

Weiterlesen →
Oldenburg

Großer Schritt auf dem Weg zum Fußgängertunnel

Wie die SPD-Fraktion heute mitteilt, bewegt sich das Vorhaben „Fußgängertunnel in Krusenbusch“ doch noch. Mit ihm soll die 38 Jahre alte Fußgängerbrücke, die Krusenbusch und Bümmerstede – über die Bahntrasse Oldenburg – Osnabrück – verbindet, ersetzt werden.

Weiterlesen →