Politik

Ulf Prange will erneut kandidieren

Der SPD-Landtagsabgeordnete Ulf Prange hat die SPD-Mitglieder über seine Kandidatur im Wahlkreis Oldenburg Mitte / Süd für den Niedersächsichen Landtag informiert.

Ulf Prange möchte wieder für den Landtag kandidieren.
Foto: Anja Michaeli

Oldenburg (am/pm) Der SPD-Landtagsabgeordnete Ulf Prange will bei der Landtagswahl 2018 wieder für den Wahlkreis Oldenburg Mitte / Süd antreten. Das hat er am gestrigen Dienstag den Oldenburger SPD-Mitgliedern mitgeteilt. Prange, der den Wahlkreis bei der letzten Landtagswahl direkt gewann, gehört dem Landtag seit 2013 unter anderem als Vorsitzender des Rechtsausschusses und kulturpolitischer Sprecher der SPD an.

Anzeige

LzO Beratung

„Ich habe mich entschieden, erneut im Wahlkreis Oldenburg Mitte / Süd für den Landtag antreten zu wollen, möchte Oldenburg über die Landtagswahl im Januar 2018 hinaus in Hannover vertreten.“ so Prange. Er erklärte weiter: „In den letzten Wochen bin ich vielfach angesprochen und ermutigt worden, erneut für den Landtag anzutreten. Über den Zuspruch habe ich mich sehr gefreut; die positiven Rückmeldungen haben mich in meinem Entschluss bestärkt.“

Spannend wird es im Landtagswahlkreis Oldenburg Nord / West. Nachdem Jürgen Krogmann nach seiner Wahl zum Oberbürgermeister nicht mehr zur Verfügung steht, gibt es bereits zwei Interessentinnen: die SPD-Ratsfrauen Nicole Piechotta und Angela Holz. Bis zum 15. Dezember können sich weitere Bewerber melden. Über die Nominierung der Kandidaten in den beiden Oldenburger Landtagswahlkreisen entscheidet die Oldenburger SPD auf zwei Wahlkreiskonferenzen am 9. März. Die Wahlkreiskonferenzen werden als sogenannte Mitgliedervollversammlungen und nicht wie in der Vergangenheit als Delegiertenversammlungen durchgeführt, teilte Prange mit.

Vorheriger Artikel

Lamberti-Markt: Budenzauber in der Vorweihnachtszeit

Nächster Artikel

Leserbrief: Am Bedarf vorbei?