Region

OOWV macht Grundschüler zu Wasser-Agenten

„Aqua-Agenten“ wissen viel und schonen die Umwelt.

„Aqua-Agenten“ wissen viel und schonen die Umwelt.
Foto: OOWV

Ammerland / Oldenburg (pm) Um die Themenbereiche „Wasserversorgung“, „Abwasserentsorgung“, „Lebensraum Wasser“ und „Gewässernutzung“ geht es beim „Aqua-Agenten“-Koffer. Dabei handelt es sich um ein Umweltbildungsangebot des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbands (OOWV). Es richtet sich an Grundschulen in der Region Ammerland / Oldenburg. Die umfangreiche Materialsammlung ist insbesondere für den Unterricht in 3. und 4. Klassen geeignet.

Anzeige

Durchblicken ist einfach. Jetzt kostenlosen Finanz-Check machen.

Voraussetzung, um einen „Aqua-Agenten-Koffer“ nutzen zu können, ist die einmalige, kostenlose Teilnahme an einer etwa dreistündigen Lehrerfortbildung. Termine hierfür sind der 7. Februar, 21. März und 14. November, jeweils von 15 bis 18 Uhr. Im Seminarraum des Wasserwerks in Rastede-Nethen, Am Wasserwerk 5, erfahren die Lehrkräfte alles über das didaktisch-methodische Konzept des Angebots. Außerdem können sie die Materialien und Inhalte der Themenwerkstatt selbst erkunden.

Wer an der Fortbildung teilgenommen hat, erhält den Koffer gegen eine Schutzgebühr von 25 Euro und erwirbt die Berechtigung, künftig Kollegen und Kolleginnen an der Schule in die Arbeit mit dem „Aqua-Agenten“-Koffer einzuführen.

„Alle Inhalte sind abgestimmt auf den Rahmenlehrplan des Sachkundeunterrichts in Niedersachsen“, berichtet Heidi Boje-Mühlenbäumer. „Wir haben sie außerdem um regionale Bezüge erweitert“, sagt die Leiterin des Projekts beim OOWV. Die Aufgaben der Themenwerkstatt können sowohl in Einzelarbeit oder gemeinsam in Gruppen unterschiedlicher Größe umgesetzt werden.

Das Bildungskonzept ist bereits mehrfach BNE-zertifiziert (Bildung für eine nachhaltige Entwicklung). Der OOWV hat den Koffer 2016 in seine Umweltbildungsangebote aufgenommen. Diese Themenwerkstatt gehört zu einem Programm der Hamburger Umweltstiftung Michael Otto.

Weitere Auskünfte erteilt Jennet Warns vom OOWV unter der Telefonnummer 044 01 / 916 156.

Vorheriger Artikel

Fliegerhorst: Abriss von Kasernengebäuden

Nächster Artikel

OOWV: Zehn Großprojekte in diesem Jahr