Veranstaltungen

Großer Kostümverkauf des Staatstheaters

Das Staatstheater räumt auf. Die Kostümabteilung muss Platz für Neues schaffen. In der Baumgartenstraße werden verschiedene Kleider verkauft.

Wer auf der nächsten Verkleidungsparty oder beim Karneval überraschen möchte, ist beim Fundusverkauf des Staatstheaters an der richtigen Stelle.
Foto:Stephan Walzl

Oldenburg (am/pm) Das Oldenburgische Staatstheater räumt auf. Bevor in fünf Wochen die Sommerpause beginnt, muss die Kostümabteilung Platz für Neues schaffen. In der Baumgartenstraße werden am 26. und 27. Mai Kleider unterschiedlichster Art verkauft.

Anzeige

LzO Neukunden

„Obergewandmeisterin Uschi Heller, Damenfundusverwalterin Waltraud Sonnert und ihre Kolleginnen und Kollegen aus dem Fundus trennen sich nur ungern von liebgewonnen Stücken – aber zwölf Kleiderrechen haben sie schweren Herzens mit unterschiedlichen Schätzen aus ihren Schränken gefüllt“, schreibt das Staatstheater. Besucher der Vorstellungen werden sich an das ein oder andere Theaterstück erinnern.

Geöffnet ist der Pop Up Store (temporärer Laden) am Freitag, 26. Mai, 15 bis 20 Uhr und am Samstag, 27. Mai, 10 bis 16 Uhr in der Baumgartenstraße 11-12. Sollten nicht alle Kleider verkauft werden, folgen weitere Öffnungstage. Für eine gemütliche Erholungspause mit Getränken, Musik und Sitzgelegenheiten ist gesorgt.

Vorheriger Artikel

Premiere von „Fehlerlos?!“ – Spielfilm aus der Region

Nächster Artikel

Seniorenwohnungen im „Alten Stadtmädchen“