Innenstadt

Zweiter Fahrradtag mit verkaufsoffenem Sonntag

Am 2. April findet der zweite Fahrradtag auf dem Oldenburger Rathausplatz statt. Es ist ein verkaufsoffener Sonntag mit Rahmenprogramm.

Was aus alten Fahrradreifen gebastelt werden kann, erfahren die Besucher des zweiten Fahrradtages am kommenden Sonntag.
Foto: Torsten von Reeken / Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH.

Oldenburg (am/pm) Der Oldenburger Rathausplatz wird am Sonntag, 2. April, zum zweiten Mal zur Bühne für zahlreiche Themen rund um das Rad. Unter dem Motto „Hier lebt das Fahrrad“ lädt die Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH (OTM) von 12 bis 18 Uhr ein. Das City Management Oldenburg (CMO) hat ein Veranstaltungsprogramm zum verkaufsoffenen Sonntag mit dem Titel „Oldenburg unterwegs“ organisiert, das ebenfalls um 12 Uhr startet. Ab 13 Uhr öffnen die Geschäfte ihre Türen.

Anzeige

„Hier lebt das Fahrrad“

Am zweiten Fahrradtag bieten 27 Aussteller Erlebnisse, Tests und Produkte der aktuellen Trends rund um Fahrrad, Mobilität und Upcycling: Es werden Probefahrten mit Liegerädern, Lastenrädern, E-Bikes und Rädern für Menschen mit körperlichen Einschränkungen oder auch Conference-Bikes angeboten. Es gibt Informationen rund um Fahrradausflüge, Fahrradreisen und den Fahrradkauf. Neben einer Ergonomie-Kurzberatung werden am Infostand des ADFC Fahrräder in der Zeit von 14 bis 16 Uhr codiert. Wer ein gebrauchtes Fahrrad sucht, der findet gleich nebenan auf dem Kasinoplatz einen Fahrradflohmarkt.

Außerdem finden Fahrradtouren in Stadt und Umgebung statt. Hierbei kann gewählt werden zwischen einer gemütlichen Tour (20 Kilometer) und einer flotten Tour (30 Kilometer) oder einer einstündigen kostenfreien Stadtführung per Rad um 14 Uhr.

Insbesondere rund um das Thema Gesundheit und Barrierefreiheit gibt es in diesem Jahr viele Informationen und Probierangebote. Einige Aussteller widmen sich dem Thema Mobilität und Bewegung auf dem Fahrrad unter gesundheitlichen Gesichtspunkten und für Menschen mit Handicap.

Programm zum verkaufsoffenen Sonntag

Auf dem Schlossplatz geht es um „Mobil in die Zukunft“. Das Forschungszentrum Next Energy und ortsansässige Autohäuser stellen alternative Antriebstechniken vor und präsentieren Hybrid- und Elektrofahrzeuge verschiedener Marken. Besucher können mit Experten die Vorteile und Hintergründe der neuesten technischen Entwicklungen diskutieren und sich über die Fortschritte der Automobilindustrie informieren. Zusätzlich präsentieren Carsharing-Anbieter ihr Konzept einer gemeinsamen Autonutzung. Auf einer von der EWE präsentierten Carrera-Bahn kann jeder sein Können unter Beweis stellen. Zwischen 13 und 14 Uhr wird hier das Finale des eMobility Grand Prix 2017 ausgetragen. Ein weiteres Highlight ist ein Segway-Parcours: Auf einer 200 Quadratmeter großen Fläche können Besucher unter fachkundiger Leitung Segways ausprobieren.

Neben den Innenstadtgeschäften öffnen Ikea, das Maco City-Einkaufscenter an der Emsstraße und Möbel Buss an der Bremer Heerstraße von 13 bis 18 Uhr ihre Türen. Es werden Verlosungen, Probier- und Mitmachaktionen, Kinderbelustigungen und mehr geboten.

Gewinnspielaktion

Wie viele Fahrradstellplätze befinden sich insgesamt am Julius-Mosen-Platz? Das ist eine von drei Fragen einer Gewinnspielaktion der OTM, an der jeder bis zum 2. April teilnehmen kann. Verlost werden ein Fahrradpacktaschen-Set, zwei Tickets für eine geführte Radtour „Genuss per Rad“ in Oldenburg und eine Jahreskarte für das Fahrradzentrum Oldenburg.

Parken

Alle an die City angrenzenden Parkhäuser haben zum verkaufsoffenen Sonntag für die Besucher der Innenstadt geöffnet.

Sonderfahrplan der VWG

Zum verkaufsoffenen Sonntag hat die VWG wieder einen Sonderfahrplan im 30-Minuten-Takt für die Linie 310 und Linie 317 eingerichtet. Die Linie 310 wird in der Zeit von zirka 12.30 bis 18.30 Uhr über das famila-Gelände fahren und die dortigen Haltestellen bedienen. Die Haltestelle „Am Tegelbusch“ auf der Ammerländer Heerstraße wird während dieser Zeit aufgehoben, dafür wird die gleichnamige Haltestelle im Posthalterweg bedient. Für die Linie 317 wurde ebenfalls ein Sonderfahrplan im 30-Minuten-Takt erstellt. Erste Abfahrt ab ZOB, Bussteig A, in Richtung Ikea ist 11.15 Uhr, letzte Fahrt ab Ikea in Richtung ZOB ist 18.58 Uhr.

Vorheriger Artikel

Bauen 4.0: Virtuelle Planung mit BIM

Nächster Artikel

Gartencenter stößt auf neue Hindernisse