Politik

Susanne Menge bewirbt sich um das Direktmandat

Susanne Menge (MdL) will nach Berlin.

Susanne Menge (MdL) will nach Berlin.
Foto: Ilker Evcan

Oldenburg / Ammerland (am/pm) Die Grünen-Landtagsabgeordnete Susanne Menge bewirbt sich um das Direktmandat für Oldenburg und den Landkreis Ammerland. Die Vorstände des Stadtverbandes Oldenburg und des Kreisverbandes Ammerland unterstützen das Vorhaben. Als in Stadt und Landkreis verwurzelte Grüne sei sie die ideale Vertretung für die Region im Deutschen Bundestag. Die Wahlkreisversammlung von Bündnis 90 / Die Grünen wird am Donnerstag, 28. Januar, 19.30 Uhr im Müggenkrug, Elsflether Straße 53, stattfinden.

Anzeige

Ihre politische Karriere hat die Studienrätin Susanne Menge vor mehr als 30 Jahren in ihrem Geburtsort Bad Zwischenahn und später in Westerstede und Oldenburg begonnen. Für die Oldenburger Grünen wurde sie 2013 erstmals in den Landtag gewählt, in den sie 2019 erneut nachrückte. Aktuell ist die 60-jährige Sprecherin für Innenpolitik, Kommunalpolitik, Migration und Flüchtlinge, Sport und Datenschutz. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stellt sie den Verkehr und setzt sich für eine Wende ein: „Räume müssen anders genutzt und umverteilt werden – sehr viel stärker zugunsten derer, die sicher auf dem Rad, zu Fuß und mit dem ÖPNV unterwegs sein wollen“, so Susanne Menge.

Vorheriger Artikel

Unternehmen üben massive Kritik an Ausbleiben der Coronahilfen

Nächster Artikel

DAX fast unverändert - Unsicherheit um Lockdown-Dauer

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.