Politik

Piechotta zur SPD-Vorsitzenden gewählt

Freuten sich über das Wahlergebnis (von links): Bundestagsabgeordneter Dennis Rohde, Oberbürgermeister Jürgen Krogmann, Landtagsabgeordneter Ulf Prange, Oldenburgs neue SPD-Vorsitzende Nicole Piechotta, Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies sowie die Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende Hanna Naber.

Freuten sich über das Wahlergebnis (von links): Bundestagsabgeordneter Dennis Rohde, Oberbürgermeister Jürgen Krogmann, Landtagsabgeordneter Ulf Prange, Oldenburgs neue SPD-Vorsitzende Nicole Piechotta, Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies sowie die Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende Hanna Naber.
Foto: Helmut Meyer

Oldenburg (am) Nicole Piechotta wurde am Samstagabend auf dem Parteitag der SPD Oldenburg Stadt zur neuen Vorsitzenden gewählt. Auf die 31-Jährige fielen 86 von 110 Stimmen (78,2 Prozent). Die Ratsfrau übernimmt den Vorsitz von dem Landtagsabgeordneten Ulf Prange, der ihn nach vier Jahren abgeben wollte. Für die Landtagsabgeordnete Hanna Naber (46) als Stellvertreterin stimmten 103 von 107 Mitglieder (96,3 Prozent).

Anzeige

Prange hatte den Parteivorsitz 2014 von Oberbürgermeister Jürgen Krogmann nach dessen erfolgreicher Wahl übernommen. Als Nachfolger des verstorbenen Fraktionsvorsitzenden Bernd Bischoff rückte er im Dezember an die Spitze der SPD-Ratsfraktion. Beide Ämter in einer Hand: Das wollte der SPD-Landtagsabgeordnete nicht und machte den Weg frei für eine Neubesetzung.

Die neue SPD-Vorsitzende Nicole Piechotta arbeitet als Betriebsratsreferentin bei der Meyer Werft in Papenburg. Die ehemalige Juso-Vorsitzende ist seit 2013 Mitglied des Oldenburger Stadtrates.

Vorheriger Artikel

Zur Halbzeit Nachdenken über Verlängerung

Nächster Artikel

Hilfe für traumatisierte Flüchtlinge

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.