Politik

Dennis Rohde zusätzlich im Haushaltsausschuss

Bundestagsabgeordnete Dennis Rohde.

Bundestagsabgeordnete Dennis Rohde.
Foto: privat

Oldenburg / Berlin (pm) Der Bundestagsabgeordnete für Oldenburg und das Ammerland, Dennis Rohde (SPD), wurde als ständig vertretendes Mitglied in den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages berufen. Er ist dort verantwortlicher Berichterstatter für die Etats des Ministeriums von Justiz und Verbraucherschutz sowie des Bundesverfassungsgerichts.

Anzeige

LzO Neukunden

„Dass ich bereits in meiner ersten Legislaturperiode zusätzlich in den wichtigen Haushaltsausschuss berufen worden bin, ist ein großer Vertrauensbeweis des Fraktionsvorstandes. Ich freue mich auf diese verantwortungsvolle Aufgabe. Gerade, weil ich als zuständiger Berichterstatter im Haushaltsausschuss für die Ressorts Justiz und Verbraucherschutz meine Tätigkeit im Ausschuss für Justiz und Verbraucherschutz verbinden kann. Das ermöglicht es mir, die Themenbereiche inhaltlich und monetär anzugehen“, sagt Dennis Rohde dazu.

In der aktuellen Legislaturperiode hat der Haushaltsauschuss insgesamt 41 Mitglieder – 13 davon aus der Fraktion der SPD. Den Vorsitz übernimmt Dr. Gesine Lötzsch (Linke).

Vorheriger Artikel

Modernste OP-Technik im Klinikum Oldenburg

Nächster Artikel

Krankenhausfinanzierung sollte sich am Bedarf orientieren