Oldenburg

Nordhaus: Alles dreht sich um eigene vier Wände

Die Nordhaus bietet alle Themen rund ums Bauen.

Die Nordhaus bietet alle Themen rund ums Bauen.
Foto: Niels Schneider / Weser-Ems Hallen

Oldenburg (zb) Drei Tage lang dreht sich in den Weser-Ems Hallen alles ums Bauen, Gestalten und Wohnen. Vom 22. bis 24. Februar jeweils von 10 bis 18 Uhr lädt die Bau- und Einrichtungsmesse Nordhaus Mieter, Hauseigentümer, Bauherren und andere Interessierte ein, um sich über Trends und Neuheiten zu informieren.

Anzeige

Die Planung und Gestaltung des eigenen Zuhauses bietet unzählige Möglichkeiten, erfordert aber zugleich große Sorgfalt. Professionelle Unterstützung liefert die Messe Nordhaus mit ihren rund 100 Ausstellern. Viele davon kommen aus der Region. Auf der Messe treffen sich Partner für Bau- und Sanierungsvorhaben genauso wie Experten aus den Bereichen Gestaltung und Einrichtung. Profis für Küchen-, Bad- und Wohnraumgestaltung geben Einrichtungstipps für Innenräume, während Garten- und Landschaftsplaner den Grundstein legen, um Außenanlagen in eine wahre Wohlfühloase zu verwandeln.

Die Bau- und Einrichtungsmesse hat den Bereich Garten in diesem Jahr stärker in den Mittelpunkt gerückt. Mustersteine und Musterplatten sowie moderne Holzbeläge bieten Inspiration für die Gestaltung des Außenbereiches, und eine kleine Bildausstellung zeigt Auszüge aus 30 Jahren Erfahrung. In Vorträgen zum Thema Garten ergänzt die Niedersächsische Gartenakademie die fachliche Beratung mit wissenswerten Tipps und nützlichen Anregungen für die Gestaltung und Pflege der heimischen Beete und Grünflächen.

Lust auf neue Akzente im Innenbereich machen Raumgestalter. Neben Belägen wie Holzdielen, Designspachtelböden und wohnlichen Teppichen werden auch passende Techniken für dekorative Wandgestaltungen präsentiert. Lichtkonzepte, Stoffe und Sonnenschutz-Elemente bieten zusätzliche Inspiration.

Neben Türen, Böden und Fenstern gibt es zudem Anregungen zum Thema Treppe. Ein zentrales Element im Haus, das durchaus zum attraktiven Blickfang werden kann. Die Nordhaus präsentiert verschiedene Mustertreppen in drei Holzarten in 40 verschiedenen Farbstellungen und individuell gefertigten Pfosten und Stäben.

Darüber hinaus werden auf der Nordhaus in Vorträgen und Beratungen zukunftsweisende und energieeffiziente Bau- und Sanierungsmaßnahmen vorgestellt. Unabhängige Energieberater stehen für den persönlichen Austausch über aktuelle Standards und neue Produktentwicklungen zur Verfügung und die Architektenkammer Niedersachsen lädt mit einem kompetenten Team zu persönlichen Intensivberatungen auf den Messestand ein.

„Ganz gleich, ob Garten oder Wohnzimmer, Neubau oder Altbau, Umbau oder Anbau, Haustechnik oder Einrichtung, für eine realistische und effektive Beratung und Planung sollten Pläne und Unterlagen, Zeichnungen und Entwürfe, Fotos und Ideen zur Messe mitgebracht werden“, sagt Dagmar Pommerening von der Architektenkammer Niedersachsen. „Unsere Berater und Fachleute sehen aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung Potenziale, die der Laie auf den ersten Blick nicht erkennt.“ Wer Interesse an einem 30-minütigen kostenlosen Beratungsgespräch hat, kann sich auch schon im Vorfeld der Messe einen Termin telefonisch unter 04 41 / 93 65 76 46 sicher.

Breiten Raum nimmt zudem das Thema Sicherheit ein. Immer mehr Menschen sichern ihre eigenen vier Wände vor Einbruch. Dabei steht die mechanische Sicherung vor der elektronischen, sagen die Fachleute der Nordhaus und beobachten ein hohes Sicherheitsbedürfnis, das 2017 seinen bisherigen Höhepunkt hatte. Auf der Messe zeigen sie, dass Sicherheit bei Fenstern und Türen auch gut aussehen kann.

Und wer sich mit dem Gedanken trägt, sein Bad neu zu gestalten, der kann seine Vorstellungen auf der Nordhaus schon mal realisieren in Form einer 3D-Planung und sein neues Bad im Badkino durchlaufen. Wem vor dem anfallen Staub graut, erfährt auf der Messe alles über eine staubarme Sanierung.

Tickets für die Nordhaus gibt es im Vorverkauf online und an den Vorverkaufsstellen von Nordwest-Ticket sowie vor Ort an der Tageskasse.

Informationen zur Messe gibt es unter www.nordhaus-oldenburg.de.

Vorheriger Artikel

Neuer Hausleiter für die Jugendherberge steht fest

Nächster Artikel

21 Reihenhäuser werden im Wohnpark „Am Bahndamm“ gebaut