Oldenburg

Lutz Stratmann ist neues VVO-Vorstandsmitglied

Helmut Jordan und Silke Fennemann begrüßten das neue Vorstandsmitglied Lutz Stratmann zu einem ersten Arbeitsgespräch in den Räumlichkeiten des Oldenburger Verkehrvereins.

Helmut Jordan und Silke Fennemann begrüßten das neue Vorstandsmitglied Lutz Stratmann (links) zu einem ersten Arbeitsgespräch in den Räumlichkeiten des Vereins.
Foto: Oliver Perkuhn / Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH

Anzeige

LzO Beratung

Oldenburg (am/pm) – Der ehemalige Wissenschaftsminister Lutz Stratmann ist ab sofort neues Vorstandsmitglied des Verkehrsvereins Oldenburg (VVO). „Mit Lutz Stratmann gewinnt der VVO einen erfahrenen Politiker und Kenner der mittelständischen Wirtschaft. Er ist ein Garant dafür, dass der VVO auch weiterhin eine wichtige Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Politik und Tourismus darstellt“, erklärt der VVO-Vorsitzende Helmut Jordan. „Mit den weiteren Vorstandsmitgliedern Gesa Wieting-Mühlhausen vom Hotel Witting, Andrea Schmitz vom Altera Hotel (2. Vorsitzende) und Oberbürgermeister Jürgen Krogmann ist der VVO exzellent aufgestellt, um die Förderung des Tourismus weiterhin erfolgreich fortzuführen. Der gesamte Vorstand freut sich, dass wir den Minister a.D. Lutz Stratmann für den Tourismus gewinnen konnten, und auf die gemeinsame Arbeit“, sagt VVO-Geschäftsführerin Silke Fennemann.

Lutz Stratmann

Lutz Stratmann ist studierter Rechtswissenschaftler und war in Oldenburg bis zu seiner Ernennung als Minister für Wissenschaft und Kultur im Jahre 2003 als selbstständiger Rechtsanwalt tätig. Seit 2010 arbeitete Stratmann wieder als Rechtsanwalt und als selbstständiger Unternehmensberater. Seit September 2014 ist er Geschäftsführer der Demografieagentur für die niedersächsische Wirtschaft GmbH in Hannover.

Verkehrsverein Oldenburg

Bereits 1949 nahm der Verkehrsverein Oldenburg e.V. seine Arbeit auf. Der Verein versteht sich als Motor bei der Entwicklung und Förderung der Stadt als touristisches Reise- und Besuchsziel und vertritt die Interessen von Mitgliedern aus unterschiedlichsten Branchen. Im Januar 2001 hat der VVO sein gesamtes operatives Geschäft an die Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH (OTM) übertragen. Als Gesellschafter mit einem Anteil von 13,6 Prozent ist der Verein so in die Arbeit der OTM eingebunden. Der Verein hat zirka 250 Mitglieder aus Hotellerie, Gastronomie, touristischen Einrichtungen, aus Kunst und Kultur sowie großen und kleinen Oldenburger Firmen.

Vorheriger Artikel

Oldenburg empfängt Stab der 1. Panzerdivision

Nächster Artikel

„Ausweg Straße? – Eine Bank ist kein Zuhause“