Oldenburg

150 Jahre Kohlfahrt: Instagram Challenge zum Jubiläum

Die OTM veranstaltet einen Instagram-Fotowettbewerb zum Thema Kohltour.

Die OTM veranstaltet einen Instagram-Fotowettbewerb zum Thema Kohltour.
Grafik: Verena Brandt / Stadtmuseum / OTM

Oldenburg (pm) Vor 150 Jahren hat in Oldenburg die erste Kohlfahrt stattgefunden. Seit dem können die Oldenburger_innen in der Kohltourhauptstadt Oldenburg nicht mehr darauf verzichten. Der Brauch der Kohlfahrten, bei dem sich hunderte Gruppen, den kühlen Temperaturen zum Trotz, auf den Weg zu einem Grünkohlessen machen, entfällt dieses Jahr leider aufgrund der aktuellen Situation. Trotzdem soll das Jubiläum gefeiert werden.

Anzeige

Um auf das gemeinschaftliche Vergnügen nicht ganz zu verzichten, ist die Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH (OTM) kreativ geworden und hat sich statt einer Jubiläumsfeier eine Kohlfahrt-Alternative ausgedacht: Die Instagram Challenge „Nich‘ lang schnacken, Foto auspacken! Wir feiern #150jahrekohlfahrt“ startet am 15. und läuft bis zum 31. Januar.

Die OTM ruft über ihren Instagram-Kanal @echt.oldenburg dazu auf, Bilder von früheren Kohlfahrten mit dem Hashtag #150jahrekohlfahrt zu posten. Aus welchem Jahr die Bilder kommen, ist egal. Je älter, desto besser. Nebenbei geht es auch noch um einen guten Zweck: Wenn bis zu 150 Fotos gesammelt werden, spendet die OTM mit Unterstützung der Fleischerei Meerpohl 150 Grünkohl-Mahlzeiten an die Oldenburger Tafel, die dieses Jahr übrigens auch ihren 25. Geburtstag feiert.

OTM-Geschäftsführerin Silke Fennemann betont: „Zwar kann die Challenge eine Kohlfahrt nicht ersetzen, doch mit dieser Social Media Aktion wollen wir ein Alternativprogramm liefern, an dem sich jeder beteiligen kann. Einerseits erinnert und transportiert die Aktion das Erlebnis einer Kohlfahrt. Andererseits wird dadurch für einen guten Zweck gesammelt, der unmittelbar mit dem Thema zu tun hat. Damit wollen wir auch die Bedeutung einer Kohlfahrt ins Bewusstsein rufen. Bei einer Kohlfahrt geht es um Gemeinschaft, um soziale Kontakte, um ernste und weniger ernste Gespräche und um Spaß. Gemeinschaftssinn ist nicht nur einer der tragenden Pfeiler einer Kohlfahrt, sondern auch unserer Gesellschaft. Gemeinschaft muss erhalten und gepflegt werden, egal ob Freundschaft, Familie oder als Verein im kulturellen, musischen, sportlichen, sozialen und gesellschaftlichen Bereich“.

Geschichte der Kohlfahrt

Der Oldenburger Turnerbund (OTB) gilt als Erfinder der Kohlfahrten in ihrer heutigen Form: Die erste Kohlfahrt ist in der Vereinschronik des OTB vom 15. Januar 1871 dokumentiert. Diese begann jedoch nicht als solche, sondern als Winterturnfahrt der Männerabteilung und damit Ausdruck der Wanderlust mit anschließender Stärkung. Spiele und musikalische Begleitung wurden erst Anfang des 20. Jahrhunderts eingeführt. Zur Tradition der Kohlfahrten gehörte aber schon immer ein gemütliches Beisammensein. Ein fester Bestandteil in früheren Zeiten waren Kohlzeitungen mit Kohlliedern, gesungen nach seinerzeit bekannten Melodien. Mehr Informationen unter www.kohltourhauptstadt.de/geschichte-kohlfahrt.

Vorheriger Artikel

EU-Politiker befürchten verzögerte Hilfen-Auszahlung an Italien

Nächster Artikel

Zwei Hausverbote im Bundestag nach Störaktion am 18. November

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.