Oldenburg

Auguststraße: Ergebnisse der CDU-Verkehrszählung

Zählten das Verkehrsaufkommen der Radfahrer an der Auguststraße in Oldenburg: Ratsherr Joachim Voß, Fraktionsmitarbeiter Daniel Kaszanics, Ratsherr Olaf Klaukien und Fraktionsmitarbeiter Markus Berg.

Zählten das Verkehrsaufkommen (von links): Ratsherr Joachim Voß, Fraktionsmitarbeiter Daniel Kaszanics, Ratsherr Olaf Klaukien und der Fraktionsmitarbeiter Markus Berg (alle CDU).
Foto: privat

Oldenburg (am/pm) In der Auguststraße läuft zurzeit eine Testphase, in der Radfahrer die Straße nutzen sollen und das Tempolimit deshalb auf 30 Stundenkilometer gesenkt wurde. Auf dem Rad- / Fußweg dürfen sie nur zehn Stundenkilometer fahren. Ob das funktioniert, wollten die CDU-Ratsmitglieder jetzt ganz genau wissen und veranstalteten eine Verkehrszählung.

Anzeige

LzO Beratung

Am gestrigen Freitag hat die CDU-Ratsfraktion den Verkehr gezählt und das Verhalten der Radfahrer auf der Auguststraße untersucht. „Wir wollten überprüfen, wie die Radfahrer dort konkret auf die neue Verkehrsregelung reagieren“, sagte Fraktionsvorsitzender Olaf Klaukien. Seitdem in der Auguststraße Tempo 30 gilt, kann dort auch die Straße durch die Radfahrer genutzt werden, aber im Gegenzug dürfen Radfahrer auf dem Gehweg nur noch bis maximal zehn Stundenkilometer schnell fahren.

„Das Ergebnis ist eindeutig“, resümiert die CDU-Fraktion. Die Radfahrer nehmen die neue Regelung nicht an und meiden den Straßenraum. In der Zeit von 6 bis 9 Uhr nutzten 532 von 587 Radfahrern auch weiterhin den Radweg, dies entspricht 91 Prozent. Nur vereinzelnd wurde auf die Fahrbahn ausgewichen. „Dies aber auch nur bei einem geringem Verkehrsaufkommen“, erläuterte Klaukien die Ergebnisse. „Nahezu alle Nutzer des Radweges überschreiten dabei die Höchstgeschwindigkeit von zehn Stundenkilometern und setzen sich bei einem Unfall einem Haftungsrisiko aus.“

Detaillierte Ergebnisse der Zählung an der Auguststraße

Gesamt

Gesamtanzahl der Radfahrer: 587 = 100 Prozent
davon Radfahrer auf Radweg: 532 = 91 Prozent
Radfahrer auf Fahrbahn: 55 = 9 Prozent

Fahrtrichtung Ziegelhofstraße (stadtauswärts)

Gesamtanzahl der Radfahrer: 158 = 100 Prozent
davon Radfahrer auf Radweg: 128 = 81 Prozent
Radfahrer auf Fahrbahn: 30 = 19 Prozent

Fahrtrichtung Ofener Straße (stadteinwärts)

Gesamtanzahl der Radfahrer: 429 = 100 Prozent
davon Radfahrer auf Radweg: 404 = 94 Prozent
Radfahrer auf Fahrbahn: 25 = 6 Prozent

Uhrzeit | Radweg | Fahrbahn

6 Uhr bis 6.30 Uhr | 7 | 2
6.30 Uhr bis 7 Uhr | 14 | 3
7 Uhr bis 7.30 Uhr | 52 | 6
7.30 Uhr bis 8 Uhr | 241 | 4
8 Uhr bis 8.30 Uhr | 47 | 4
8.30 Uhr bis 9 Uhr | 43 | 6

Gesamt | 404 | 25

Vorheriger Artikel

Oldenburger Herzblut fließt für kreatives Hotelprojekt

Nächster Artikel

Bahn lässt Reisende im Regen stehen