Festival

Apen Air Festival: „Punkrock für jeden“

In diesem Jahr werden rund 2500 Gäste beim Apen Air Festival erwartet.

In diesem Jahr werden rund 2500 Gäste erwartet.
Foto: Jörg Plöhn / Apen Air Festival

Apen (pm) Seit 2015 findet das Apen Air Festival im Ammerland statt. Jetzt geht die stetig wachsende Veranstaltung zum vierten Mal – am 26. Mai – auf dem Festungsgelände in Apen an den Start. Im letzten Jahr haben rund 2000 Besucher bis spät in die Nacht gefeiert. Dieses Mal rechnen die Organisatoren mit 2500 Gästen.

Anzeige

Wer gewinnen will, muss wechseln! Von der Bank weg alle Vorteile mit der LzO.

Elf Bands füllen das Lineup. Headliner ist die Punkband „ZSK“, die Senkrechtstarter „Swiss und die andern“ sowie „Egotronic“. Außerdem werden Bands mit wohlklingenden Namen wie „Eisenpimmel“, „Fuckin‘ Faces“ und die Auricher „Knallfrosch Elektro“ den Platz beschallen.

Die Punkband ZSK kommt als Headliner zum Apen Air Festival.

Die Punkband „ZSK“ kommt als Headliner.
Foto: Matthias Zickrow

Discopunk und Powerpolka präsentieren die Berliner „B6BBO“. Der Nachmittag gehört der regional bekannten Band „Alconauts“, der Berliner Mädchen-Punkband „Diva Kollektiv“, und „Rasta Knast“ aus Hannover. Abgerundet wird der Festivalabend traditionell durch Schlagerrave-Star „Eckelmeyer“, der auch dieses Mal wieder mit Special Effects aufwartet.

„Das Gelände wird nochmals vergrößert und es steht eine größere Bühne als in den Vorjahren bereit“, teilen die Organisatoren mit. Erweitert wurde auch das Angebot an Speisen und Getränken, außerdem wird es neue Aktions- und Verkaufsstände geben. „Natürlich sind auch einige Überraschungen geplant, die das Festival mit der oft gelobten, familiären Atmosphäre zu einem besonderen Erlebnis machen werden.“

Für Besucher aus Oldenburg, Aurich und Leer steht wieder ein günstiger Busshuttle-Service zur Verfügung, der dieses Jahr auch ab Emden und Wilhelmshaven angeboten werden kann.

Tickets können über www.apenair.de oder über die Vorverkaufsstellen in Apen, Augustfehn, Oldenburg, Bremen, Aurich, Edewecht und Westerstede erworben werden (25 Euro zzgl. VVK-Gebühr). An der Abendkasse werden die Tickets 30 Euro kosten. Kinder bis einschließlich zwölf Jahren in Begleitung eines voll zahlenden Erwachsenen und Gäste ab 60 Jahren erhalten freien Eintritt und müssen kein Ticket kaufen.

Link zum Aftermovie 2017: https://youtu.be/blEFd_3U7Bk
Location: Festungsgelände, Zur Festung 16, 26689 Apen
Beginn: 26. Mai, 13 Uhr (Einlass: 12 Uhr), Ende: 2 Uhr

Vorheriger Artikel

Neuer Spielplan am Oldenburgischen Staatstheater

Nächster Artikel

cambio: 15 Jahren erfolgreich in Oldenburg