Wardenburg (pm) – Betrunken verursachte am heutigen Donnerstag, 17. Dezember, eine 61-jährige Pkw-Fahrerin mehrere Verkehrsunfälle in Wardenburg. Laut Polizei befuhr die Oldenburgerin gegen 7.45 Uhr die Litteler Straße in Richtung Littel. Nachdem sie in zwei geparkte Pkw gefahren und diese auf die Straße geschoben hatte, fuhr sie auf der Gegenfahrbahn weiter.

In Höhe der Grundschule kollidierte sie frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Die 18-jährige Pkw-Fahrerin aus Wardenburg verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht. Schwer verletzt wurde die 61-Jährige in ein Krankenhaus eingeliefert. Aufgrund der starken Alkoholisierung war ein Atemalkoholtest nicht möglich. Auf richterliche Anordnung wurde der Frau eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Zudem wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Anzeige

Vorheriger Artikel

„Wirtschaft konkret“: Praxis an zwölf Standorten

Nächster Artikel

Ermittlungen wegen Brandstiftung in Wechloy