Oldenburg

Verurteilter Straftäter schlägt auf Freundin ein

Heute Morgen schlug ein Mann im Oldenburger Hauptbahnhof auf seine Freundin ein. Weil er bereits wegen anderer Delikte verurteilt war, wurde er in die Justizvollzugsanstalt gebracht.

Heute Morgen schlug ein Mann im Oldenburger Hauptbahnhof auf seine Freundin ein. Weil er bereits wegen anderer Delikte verurteilt war, wurde er in die Justizvollzugsanstalt gebracht.
Foto: Marco / flickr.com; Lizenz: CC BY 2.0

Oldenburg (am/ots) Ein bereits verurteilter 27-Jähriger hat heute Morgen im Hauptbahnhof Oldenburg auf seine 18-jährige Freundin eingeschlagen. Zudem hatte der Mann Diebesgut bei sich. Jetzt muss er für zwölf Monate in Haft.

Anzeige

Gegen 6.30 Uhr wurde die Bundespolizei am Hauptbahnhof Oldenburg von besorgten Bahnmitarbeitern informiert, dass sich ein Pärchen lautstark und aggressiv streiten würde. Vor Ort habe dann die völlig aufgelöste junge Frau den Beamten berichtet, so die Bundespolizei, dass ihr Partner sie im angetrunkenen Zustand geschlagen habe und sie dadurch heftig mit dem Kopf an die Glasfront der Aufzugsanlage geschlagen sei.

Bei der Überprüfung des 27-Jährigen stellte sich heraus, dass der Mann bereits im Juni 2016 wegen Körperverletzung, Diebstahl, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und weiterer Delikte zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr verurteilt wurde und bislang seine Strafe nicht angetreten hat. Neben einem als gestohlen gemeldeten Mobiltelefon entdeckten die Beamten bei dem Mann eine Bankkarte, die ihm offensichtlich nicht gehörte.

Nach Rücksprache mit der wegen der Verurteilung zuständigen Staatsanwaltschaft wurde Haftbefehl gegen den Mann erlassen. Er wurde umgehend in die nächste Justizvollzugsanstalt gebracht.

Vorheriger Artikel

„FahrRad!“: Schüler kommen fürs Klima auf Touren

Nächster Artikel

Förderkreis für das Cine k mit erfolgreichem Jahr