Oldenburg

1000 Euro für das Ronald McDonald-Haus

Nico Winkelmann, Helmut Fokkena, Sarah Claßen, Claudia Seweron, Erwin und Hildburg Abel bei der Übergabe des symbolischen Schecks über 1000 Euro für das Ronald McDonald-Haus in Oldenburg.

Nico Winkelmann (Bümmersteder Krug), Helmut Fokkena (Vorsitzender der Stiftung Bahn-Sozialwerk), Sarah Claßen (Ronald McDonald-Haus, Assistentin der Hausleitung), Claudia Seweron, Erwin und Hildburg Abel (alle Bümmersteder Krug) (von links) bei der Übergabe des symbolischen Schecks über 1000 Euro für das Ronald McDonald-Haus in Oldenburg.
Foto: Anja Michaeli

Anzeige

Oldenburg (am) – Bevor „Fokkis Weidenfest“ beginnt, findet seit einigen Jahren ein Platzkonzert mit anschließendem Umzug durch das Dorf Bümmerstede statt. Anstelle des Freibiers hat das Team des Bümmersteder Kruges in diesem Sommer die Gäste um eine Spende gebeten. Die Einnahmen von 826 Euro wurden aufgestockt. Jetzt konnten 1000 Euro für das Ronald McDonald-Haus Oldenburg überreicht werden. Das Geld trägt zur Finanzierung der Renovierung des Hauses bei.

Vorheriger Artikel

Fußgänger in Oldenburg überfahren

Nächster Artikel

1100 Euro für Trauerland