Oldenburg

Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall in Krusenbusch wurde eine Radfahrerin schwer verletzt.

Bei einem Unfall in Krusenbusch wurde eine Radfahrerin schwer verletzt.
Foto: Polizei

Oldenburg (am/pm) Eine Radfahrerin wurde heute Morgen gegen 7.15 Uhr bei einem Unfall in Krusenbusch schwer verletzt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Anzeige

Die 54-jährige Oldenburgerin fuhr mit ihrem Rad auf der Straße „Am Schmeel“. Ein 24-Jähriger wollte mit seinem Pkw – aus der „Tweelbäker Tredde“ kommend – rechts abbiegen. Die Polizei vermutet, dass der Autofahrer die Frau möglicherweise übersehen hat.

Die Radfahrerin zog sich schwere Kopfverletzungen bei dem Zusammenstoß zu. Sie wurde noch am Unfallort von Rettungskräften und einem Notarzt der Berufsfeuerwehr Oldenburg medizinisch versorgt und anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von 2000 Euro.

Der Verkehrsunfalldienst ist nun auf der Suche nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04 41 / 790 41 15 entgegen.

Vorheriger Artikel

Justiz lädt zum Tag der offenen Tür ein

Nächster Artikel

Grundstein für Veterinärinstitut gelegt