Osternburg

Cäcilienbrücke wird wegen Überpüfung gesperrt

Die Cäcilienbrücke Oldenburg wird erneut auf Bauwerksschäden untersucht und wird am 12. April ab 9 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Die Cäcilienbrücke Oldenburg wird turnusmäßig Untersucht, damit die Sicherheit gewährleistet werden kann.
Foto: Christian Kruse

Oldenburg (am/pm) Die Cäcilienbrücke wird erneut auf Bauwerksschäden untersucht. Deshalb muss sie am Mittwoch, 12. April, 9 bis zirka 16 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.

Anzeige

LzO Neukunden

Neben der turnusmäßigen Untersuchung wird die Entwicklung der Risse im Mauerwerk der vier Brückentürme überprüft. Zudem wird das Mauerwerk auf lose Bestandteile abgetastet. Sämtliche Befestigungen von am Mauerwerk angebrachten Ampeln, Beschilderungen, Lampen und anderen Gegenständen werden auf festen Sitz geprüft, teilt das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Bremen mit.

Für die Beseitigung von alters- und witterungsbedingten Bauwerksschäden an den Türmen der Cäcilienbrücke sowie für kleinere Instandsetzungsarbeiten ist es erforderlich, die Fußwege der Brücke zeitweise zu sperren. Die Fußgänger werden durch entsprechende Beschilderung aufgefordert, gegebenenfalls die Straßenseite zu wechseln.

Eine Umleitungsstrecke für den Fahrzeugverkehr wird ausgeschildert. Die Brücke kann während der Untersuchung für die Schifffahrt nicht gehoben werden.

Vorheriger Artikel

Oldenburger spüren den „Pulse of Europe“

Nächster Artikel

Mit Doppelbeschluss gegen die Bahnpläne