Osternburg

Bremer Heerstraße: Bahnübergänge werden gesperrt

Mit Verkehrsbeeinträchtigungen für die Autofahrer und Lärm für die Anwohner muss während der Gleisarbeiten an den Bahnübergängen in der Bremer Heerstraße gerechnet werden.

Mit Verkehrsbeeinträchtigungen für die Autofahrer und Lärm für die Anwohner muss während der Gleisarbeiten an den Bahnübergängen in der Bremer Heerstraße gerechnet werden.
Foto: Anja Michaeli

Oldenburg (am/pm) Die Gleisanlagen und Straßenbeläge am Bahnübergang Bremer Heerstraße werden erneuert. Das hat Sperrungen für den Kfz-Verkehr zur Folge. Die Gleisbauarbeiten beginnen am 23. März, es wird auch nachts gearbeitet.

Anzeige

LzO Allem gewachsen

Von Freitag, 23. März, um 9 Uhr bis Mittwoch, 28. März, um 17 Uhr betrifft die Sperrung den Bahnübergang zwischen Bahnhofsallee und Leffersweg, beziehungsweise Im Bahnwinkel. Zusätzlich wird vom 24. März, 7 Uhr bis 27. März, 7 Uhr auch der Bahnübergang zwischen Leffersweg und Am Bahndamm gesperrt um den Straßenbelag zu erneuern.

Fußgänger und Radfahrer können die Überwege weiterhin nutzen. Für den Kfz-Verkehr wird eine Umleitung eingerichtet. Sie führt durch die Bahnhofsallee, die Bümmersteder Tredde, den Dwaschweg, den Sprungweg, Am Schmeel und Am Bahndamm sowie in Gegenrichtung. Für die Anlieger der Straßen Im Bahnwinkel und Leffersweg wird eine separate Umleitungsstrecke ausgeschildert. Überörtliche Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Sperrungen weiträumig über das Autobahnnetz zu umfahren.

Um die Behinderungen für alle Betroffenen so gering wie möglich zu halten, werde vom 23. März bis 26. März durchgängig, also auch nachts, gearbeitet, so die Deutsche Bahn. Für die Arbeiten kommen Großmaschinen wie Stopfmaschine, Schotterplaniermaschine und Zwei-Wege-Bagger zum Einsatz. „Trotz des Einsatzes moderner und lärmgedämmter Geräte lassen sich Beeinträchtigungen durch Lärm und Staub leider nicht vermeiden“, teilt die Deutsche Bahn mit.

Update, 28. März, 15.44 Uhr

Aufgrund von Problemen mit der Aushärtung der Vergussmasse im Schienenbereich bleibt der Bahnübergang Bremer Heerstraße (zwischen Bahnhofsallee und Leffersweg) bis Donnerstag, 29. März, zirka 13 Uhr, weiterhin gesperrt. Die eingerichteten Umleitungsstrecken haben Bestand; Radfahrer und Fußgänger können passieren. Ursprünglich hätte der Bahnübergang schon am Mittwoch, 28. März, 17 Uhr, wieder freigegeben werden sollen.

Vorheriger Artikel

Belohnung ausgesetzt – Opfer weiterhin in Lebensgefahr

Nächster Artikel

Oldenburger Automesse: Neue Modelle und schicke Karossen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.