Oldenburg

Landesbibliothek erhält Lern- und Infozentrum

Die Landesbibliothek Oldenburg wird umgebaut.

Die Landesbibliothek Oldenburg wird umgebaut.
Foto: Landesbibliothek

Anzeige

LzO Neukunden

Oldenburg (zb) – Erste Umzugswagen haben es bereits signalisiert. In der Landesbibliothek Oldenburg wird ab dem 4. Januar 2016 ein neues Lern- und Informationszentrum gebaut. Die Bibliothek bleibt während der sechsmonatigen Umbauphase jedoch wie üblich von Montag bis Samstag durchgehend geöffnet. Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur investiert in die Erweiterung des bisherigen Lesesaals zu einem modernen, barrierefreien Lern- und Informationszentrum 665.000 Euro.

Das neue Lern- und Informationszentrum soll sich als großzügiger, offener Bibliotheksraum über drei Etagen erstrecken und flexible Arbeitsmöglichkeiten bieten. Besucher können dort zwischen vielfältigen digitalen und gedruckten Büchern, Zeitschriften und Zeitungen wählen, in Gruppen oder an ruhigen Einzelarbeitsplätzen konzentriert lernen oder es sich zum Lesen und Entspannen in bequemen Sitzmöbeln gemütlich machen. WLAN steht auf allen Ebenen zur Verfügung. Ein PC-Schulungsraum, ein Seminarraum und ein Arbeitsraum für Kleingruppen schließen sich unmittelbar an.

„Ganz ohne Lärmbelästigung und Unbequemlichkeiten für unsere Benutzer wird es nicht gehen, und auch kulturelle Veranstaltungen sind leider nicht möglich. Aber die Medienausleihe, die Auskunft und alle wichtigen Serviceangebote der Landesbibliothek stehen während der gesamten Bauzeit uneingeschränkt zur Verfügung“, sagt Bibliotheksleiterin Corinna Roeder.

Bibliotheksbesucher konnten schon in den letzten Wochen die intensiven Vorbereitungen für den Umbau beobachten: Tische, Stühle, Bücher und Regale sind aus dem Lesesaal verschwunden und wurden an anderen Stellen im Gebäude untergebracht. 3500 Kartons mit Zeitschriften haben im November die Landesbibliothek verlassen. Sie sind in einem Außenmagazin aufgestellt. Dreimal pro Woche fährt ein Kurier dorthin, um bestellte Zeitschriftenbände für Benutzer zu holen. Durch diese Auslagerung der Zeitschriften wird im Hauptgebäude ein großer, sehr attraktiver Raum für die öffentliche Nutzung hinzugewonnen.

Öffnungszeiten während des Umbaus: Montag bis Freitag 10 bis 19 Uhr, Samstag 9 bis 12 Uhr.

Vorheriger Artikel

pro:connect hilft Flüchtlingen bei Integration

Nächster Artikel

Willkommen im Kabarett