Innenstadt

CMO warnt vor Falschgeld auf Lamberti-Markt

Auf dem Oldenburger Lamberti-Markt sind am gestrigen Donnerstag acht gefälschte 20-Euro-Scheine aufgetaucht. Die Scheine wurden aus dem Verkehr gezogen.

So muss die Unterschrift des Notenbankchefs korrekt aussehen.
Foto: CMO

Anzeige

Oldenburg (am) – Auf dem Oldenburger Lamberti-Markt sind am gestrigen Donnerstag acht gefälschte 20-Euro-Scheine aufgetaucht. Die Scheine wurden aus dem Verkehr gezogen. Auffällige Scheine sollten sofort der Polizei gemeldet werden, informiert das City Management Oldenburg (CMO).

Die Scheine weisen zwei Erkennungsmerkmal auf. Die Seriennummer ist bei allen gefälschten Scheinen dieselbe: X11587930421. Diese Nummer ist auf der Rückseite oben rechts zu finden. Außerdem ist bei der Unterschrift des Notenbankchefs Mario Draghi auf der Vorderseite des Scheins das „I“ im Nachnamen nicht vollständig dargestellt.

Vorheriger Artikel

Langzeitarbeitslose schaffen auf dem Rohdenhof

Nächster Artikel

„Inish“: Celtic Folk-Pop im Litfaß

1 Kommentar

  1. Werner Lorenzen-Pranger
    19. Dezember 2015 um 23.34

    Nanu? Wurde uns nicht bereits die erste Ausgabe der Euro-Scheine von einem gewissen gewohnheitskriminellen Schmierlappen namens Kohl als absolut fälschungsicher präsentiert? Trau, schau wem…