Filmfest

Filmfest: Galapremieren in Oldenburger Wohnzimmern

Filmfestfans können im September ihre Wohnzimmer leer räumen und Galas veranstalten.

Filmfestfans können im September ihre Wohnzimmer leer räumen und Galas veranstalten. Die roten Teppiche werden vom Filmfest-Team ausgerollt. Grafik: OpenClipart-Vectors

Oldenburg (pm) Das Filmfest Oldenburg feiert zwischen dem 16. und 19. September vier exklusive Galapremieren in Oldenburger Wohnzimmern. Bis zum 2. September können sich Filmfans mit ihrem Wohnzimmer als Premierenkino bewerben. Ob Doppelhaushälfte oder Studi-WG: Festivalatmosphäre mit rotem Teppich und Premierengästen ist garantiert. Passend dazu lädt das Filmfest Oldenburg auch in diesem Jahr wieder Hobby-Fotografen ein, ihre besten Bilder beim Fotowettbewerb einzureichen.

Anzeige

Wohnzimmer-Galas

Zusätzlich zu den regulären Vorführungen in den Oldenburger Kinos sowie den virtuellen Filmscreenings wird es wie angekündigt auch in diesem Jahr stilechte Galapremieren geben – allerdings etwas anders als gewohnt. Das Filmfest kommt zu seinem Publikum nach Hause und feiert in vier Oldenburger Wohnzimmern exklusive Living Room Galas. Oldenburger Festivalfans können sich ab sofort für eine von vier ausgewählten Premieren am 16., 17., 18. oder 19. September bewerben. Die einmaligen Premierenevents werden live aus dem Wohnzimmer übertragen, selbstverständlich in Anwesenheit von Gästen zum Film und stilecht mit rotem Teppich. Das Ganze wird natürlich unter Einhaltung aller Sicherheitsregeln in Szene gesetzt. Die vier betreffenden Filmtitel werden zeitnah bekanntgegeben.

Potenzielle Gastgeber werden gebeten, bis zum 2. September aussagekräftige Fotos von Wohnzimmer und Hauseingang sowie einen kurzen Text („Warum bin ich der perfekte Gastgeber für eine Galapremiere beim Filmfest Oldenburg?“) mit dem Betreff „Gala“ an wohnzimmer@filmfest-oldenburg.de zu schicken. Detaillierte Informationen und Teilnahmebedingungen folgen in Kürze auf der Filmfest-Website.

Fotowettbewerb

Im Rahmen der Living Room Galas werden Hobbyfotografen aus Oldenburg und Umgebung erneut dazu aufgerufen, sich – mit dem nötigen Abstand – unter die offiziellen Pressevertreter zu mischen und den Glamour des Festivals einzufangen. Jeder Teilnehmer erhält eine Akkreditierung, die zur Teilnahme an den vier Red Carpet Events im Vorfeld der Wohnzimmer-Galas berechtigt. Dabei sind selbstverständlich alle geltenden Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten. Eine vorherige Anmeldung bis zum 10. September per E-Mail an fotowettbewerb@filmfest-oldenburg.de ist Voraussetzung.

Die Abgabe der Fotos findet in digitaler Form bis spätestens Mittwoch, 23. September, per E-Mail an fotowettbewerb@filmfest-oldenburg.de statt. Die eingereichten Fotos müssen eine Mindestauflösung von 3000 x 4000 Pixel haben. Eine Nachbearbeitung der Bilder ist erlaubt, Montagen können jedoch nicht berücksichtigt werden.

Prämiert werden die drei gelungensten „Red Carpet“-Bilder, die von den Wohnzimmer-Galas geschossen wurden. Und dazu wurden Preise für die Gewinner ausgelobt. Die Teilnahmebedingungen und weitere Informationen gibt es unter www.filmfest-oldenburg.de/de/festival/fotowettbewerb.

Vorheriger Artikel

Balearen-Regierungschefin kritisiert deutsche Reisewarnung

Nächster Artikel

DAX am Mittag im Plus - Energiewerte legen zu