Oldenburg

Einbürgerungszahlen auch 2016 gestiegen

Rund 300 Personen haben in Oldenburg im vergangenen Jahr die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann gratuliert ihnen bei einer Feier im Kulturzentrum PFL.

Rund 300 Personen haben in Oldenburg im vergangenen Jahr die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann gratuliert ihnen gestern bei einer Feier im Kulturzentrum PFL zu ihrer Einbürgerung.
Foto: Anja Michaeli

Oldenburg (pm) Im Rahmen einer Einbürgerungsfeier am Dienstagabend, 10. Januar, hat Oberbürgermeister Jürgen Krogmann neu eingebürgerte Staatsbürgerinnen und Staatsbürger willkommen geheißen. Mit insgesamt 319 neuen deutschen Staatsangehörigen im Jahr 2016 ist die Zahl der Einbürgerungen in Oldenburg damit auch im vergangenen Jahr gestiegen – um 66 Personen gegenüber 2015. Auch die Zahl der Anträge auf Einbürgerungen folgt dem positiven Trend der letzten Jahre und ist um 32 Anträge auf 422 gegenüber dem Jahr 2015 angestiegen.

Anzeige

LzO Vorsorge

Die weitaus größte Gruppe der neuen Staatsbürger bilden Zugewanderte aus dem Irak mit 101 (gegenüber 52 in 2015) Einbürgerungen, gefolgt von 37 aus der Türkei stammenden Bürgern. Aus der Ukraine wurden 16 Personen eingebürgert, dann folgen Polen (14) und Serbien (11). Gestiegen ist mit neun Einbürgerungen auch die Zahl der aus Großbritannien stammenden Personen.

Für die musikalische Begleitung sorgen an diesem Abend der Ganztagschor der Grundschule Babenend (Foto) sowie Schülerinnen und Schüler der Musikschule Oldenburg.

Für die musikalische Begleitung sorgen an diesem Abend der Ganztagschor der Grundschule Babenend (Foto) sowie Schülerinnen und Schüler der Musikschule Oldenburg.
Foto: Anja Michaeli

Die Stadt Oldenburg ist seit dem Jahr 2000 für die komplette Bearbeitung und Prüfung der Einbürgerungsanträge von der Antragsannahme bis zur Aushändigung der Einbürgerungsurkunde allein zuständig. Seitdem sind insgesamt 4635 Menschen deutsche Staatsangehörige geworden.

Vorheriger Artikel

„Berta“ wohnt im Bunker

Nächster Artikel

Experten verhelfen zum Traumurlaub