Donnerschwee

Polizei stellt GoKart namens „Bierkiste“ sicher

Die Polizei hat in Oldenburg das GoKart namens Bierkiste sichergestellt.

Die Polizei hat in Oldenburg das GoKart namens „Bierkiste“ sichergestellt.
Foto: Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland

Oldenburg (am/ots) Auf ein ungewöhnliches Gefährt trafen Polizeibeamte in der August-Hanken-Straße am Dienstagabend. Zeugen hatten zuvor über ein vermutlich nicht zugelassenes GoKart – motorbetrieben und Marke Eigenbau – im Westerender Weg informiert.

Anzeige

LzO Neukunden

In der Nähe des Tatorts hätten die Beamten einen 31-jährigen Oldenburger angetroffen, so die Polizei, der das Fahrzeug gerade in einer Garage einschloss. Er habe das Gefährt „Bierkiste“ genannt. Der Mann weigerte sich zunächst, den Beamten das Fahrzeug zu zeigen. Er gab an, das GoKart lediglich auf Privatgelände benutzt zu haben. Das Fahrzeug sei selbstgebaut und würde bis zu 70 Stundenkilometer schnell fahren können.

Die Beamten haben daraufhin weitere Ermittlungen wegen möglicher Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz und die Zulassungsverordnung angekündigt. Nach so viel Überredungskunst gab der Mann nach und präsentierte das Fahrzeug. Das 90 Zentimeter breite Gefährt hat GoKart-Reifen, einen gepolsterten Sitz und Trittflächen. Der Motor ist in einer Bierkiste verbaut. Am Fahrzeug war ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2008 angebracht.

Das GoKart wurde sichergestellt und die Polizei hat die entsprechenden Ermittlungen aufgenommen.

Vorheriger Artikel

famila Einkaufsland: Neuigkeiten aus Wechloy

Nächster Artikel

Publikation zu rassistischem Vorfall in Oldenburg