Campus

Experimentierangebot in den Osterferien

Kinder von zehn bis 14 Jahre können im Schülerlabor physiXS an der Universität Oldenburg experimentieren.

Kinder von zehn bis 14 Jahre können an der Universität Oldenburg experimentieren.
Foto: Uni Oldenburg

Anzeige

Oldenburg (zb) – Zu einem Experimentierangebot ins Schülerlabor physiXS lädt die Universität Oldenburg Kinder zwischen elf und 14 Jahren während der Osterferien vom 18. bis 24. März ein. Sechs Studierende, die ihre Bachelorarbeit schreiben, betreuen die Kinder.

„Die Studierenden haben sich in den drei Angeboten kleine Geschichten mit herausfordernden Aufgaben ausgedacht. Sie kann man nur mit Physikwissen lösen, das man sich in Experimenten selbst erarbeitet“, erläutert Christin Sajons. „Wir wollen weg von rezeptartigen Experimentieranleitungen hin zu Aufgaben, für die es nicht nur eine Lösung gibt und die Phantasie und Kreativität anregen“, ergänzt Janine Freckmann.

„Die einfachen, aber doch herausfordernden Experimente sollen nicht nur Spaß machen und physikalische Fähigkeiten fördern, sondern auch an aktuelle Forschungsfelder wie Klimaveränderungen und Energiegewinnung heranführen“, erläutert AG-Leiter Prof. Dr. Michael Komorek.

„Auf Schatzsuche mit dem eigenen Tauchboot“

Freitag, 18. März, 10 bis 13 Uhr und Montag, 21. März, 10 bis 13 Uhr inklusive Mittagessen (hierbei geht es um Experimente zum Schweben, Schwimmen und Sinken im Wasser, mit deren Hilfe man einen Unterwasserschatz finden kann). Alter: 10 bis 12 Jahre.

„Solar- und Windenergie: Nachhaltige Energiegewinnung mit eigenen Experimenten untersuchen“

22. bis 24. März, drei Vormittage von 10 bis 13 Uhr (in diesem Angebot wird mit Solarzellen und Windrädern gearbeitet, um in einem Wettbewerb vorn zu liegen). Alter: 10 bis 14 Jahre.

„Mit dem Golfstrom auf Achterbahnfahrt – wodurch sich Wasser in Bewegung setzt“

22. bis 24. März, drei Nachmittage von 14 bis 17 Uhr (hierbei dreht es sich um die Untersuchung der Frage, wie und wodurch der Golfstrom funktioniert und wie er unser Klima beeinflusst). Alter: 11 bis 13 Jahre.

Kostenlose Anmeldungen mit Angabe von Name und Telefonnummer sind bis zum 8. März unter christin.sajons@uni-oldenburg.de möglich.

Vorheriger Artikel

Brand im Kulturzentrum Cadillac

Nächster Artikel

Wenn Linien in Bewegung gesetzt werden