Nachrichten

Kretschmann als Baden-Württembergs Ministerpräsident wiedergewählt

Winfried Kretschmann, über dts Nachrichtenagentur

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) – Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) ist für eine weitere Amtszeit gewählt worden. Er erhielt am Mittwoch im Stuttgarter Landtag im ersten Wahlgang 95 von 152 abgegebenen Stimmen.

Anzeige

Die grün-schwarze Koalition verfügt insgesamt über 100 Mandate im baden-württembergischen Landesparlament. Für die Wahl zum Ministerpräsidenten waren 78 Stimmen nötig. Mit Nein stimmten 55 Parlamentarier. Zwei Abgeordnete votierten für andere Namen. Es ist Kretschmanns dritte Amtszeit. Aus der Wahl am 14. März waren die Grünen als großer Gewinner hervorgegangen, während die CDU deutliche Verluste verbuchte. Die Grünen entschieden sich dennoch für eine Fortsetzung der Koalition mit der Union – obwohl eine Ampelkoalition mit SPD und FDP rechnerisch möglich gewesen wäre. Dem Vernehmen nach konnte sich Kretschmann gegen Teile seiner Partei durchsetzen, die einen Wechsel des Koalitionspartners favorisierten.

Foto: Winfried Kretschmann, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Erste Länder heben Impfpriorisierung in Arztpraxen auf

Nächster Artikel

Epidemiologe: Kinder und Jugendliche in Pandemie im Blick behalten

1 Kommentar

  1. W. Lorenzen-Pranger
    12. Mai 2021 um 14.02

    Vor allem die CDU-ler dürften ihrem Undercover-Agenten in der grünen Partei begeistert zugestimmt haben. 🙂