Nachrichten

Grüne kritisieren Regierungspläne zur Lohnfortzahlung

Mutter mit Kleinkind, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat Pläne der Bundesregierung, die Lohnfortzahlung für Eltern in der Coronakrise nicht zu verlängern, als „realitätsfremd“ kritisiert. „Trotz langsam öffnender Schulen und Kitas ist die Kinderbetreuung für viele noch lange nicht sichergestellt“, sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). „Die Bundesregierung sorgt jetzt für zusätzliche Verunsicherung und zeigt erneut, dass die Bedarfe von Familien offenbar nicht im Zentrum des Krisenmanagements stehen.“

Anzeige

Göring-Eckardt forderte statt dessen mehr Planungssicherheit für Eltern und flexiblere Lösungen bei der Arbeitszeitreduzierung. „Ein Corona-Elterngeld ist überfällig“, sagte sie.

Foto: Mutter mit Kleinkind, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DAX bleibt am Mittag im Plus - BIP-Statistik lässt Anleger kalt

Nächster Artikel

Wirtschaft in Bundestagsfraktionen immer noch Männersache