Nachrichten

DAX startet vor EU-Gipfel im Plus – Autoaktien vorne

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Freitag zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.920 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,4 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Anzeige

Unter anderem blicken die Anleger auf den beginnenden EU-Gipfel in Brüssel. Im Mittelpunkt steht hier der geplante Corona-Wiederaufbaufonds in Höhe von 750 Milliarden Euro. Ob es zu Einigungen in den zwei angesetzten Tagen kommen wird, gilt als unklar. An der Spitze der Kursliste stehen die Wertpapiere von Daimler mit einem kräftigen Plus von über drei Prozent. Dahinter folgen die Papiere von Volkswagen und Continental. Die Aktien von MTU, der Deutschen Bank und Wirecard bilden gegenwärtig die Schlusslichter. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1388 US-Dollar (+0,06 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe gesunken

Nächster Artikel

Lehrerverband fordert IT-Experten für jede Schule