Kultur

Herbstblues ade! Zweites Blues & Boogie Festival in Oldenburg

Henning Pertiet hat sich erneut hochkarätige Musiker nach Oldenburg eingeladen.

Henning Pertiet hat sich erneut hochkarätige Musiker nach Oldenburg eingeladen.
Foto: privat

Oldenburg (Dominik Laupichler) Henning Pertiet lädt wieder zu einem star-besetzten Blues und Boogie Festival auf das Gut Hullmann in Etzhorn, Butjadinger Straße 400, ein. Fans des Genres dürfen sich am 1. und 2. November auf zwei unterhaltende Abende mit vier hochkarätigen Musikern der Blues und Boogie Szene freuen. Die Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr.

Anzeige

LzO Altervorsorge

Mitveranstalter Henning Pertiet ist selbst Vollblutmusiker und hat sein Leben dem Blues und Boogie Woogie verschrieben. Vier Jahre lang spielte er als Pianist in der legendären österreichischen Mojo Blues Band und trifft sich regelmäßig mit Musikerkollegen wie Vince Weber, Jo Bohnsack, Gottfried Böttger und Axel Zwingenberger zu Sessions und bei Auftritten. Im Jahre 2017 wurde er mit der höchsten Auszeichnung im deutschen Blues, dem German Blues Award, als bester deutscher Blues-Pianist gekrönt.

Nach dem Debüterfolg des ersten Blues und Boogie Festivals Oldenburgs im vergangenen Jahre war für die Veranstalter klar, dass eine zweite Auflage folgen musste. Zusammen mit dem Oldenburger Christoph Baak, der sich für die Öffentlichkeitsarbeit der Konzerte verantwortlich zeichnet, veranstaltet Pertiet nun also zum zweiten Mal ein internationales Blues und Boogie Meeting in Oldenburg.

Die Gäste

Greta Holtrop und Martijn Schok

Ob mit Big Jay McNeely oder Little Willie Littlefield, das niederländische Musikerpaar Greta Holtrop und Martijn Schok hat schon mit den ganze großen der Blues und Boogie Szene zusammengearbeitet. Am 1. November stehen sie im Gut Hullmann auf der Bühne. Die beiden Blues liebenden und spielenden Musiker sind in den Niederlanden seit Jahren eine Institution in der Boogie Szene. Europaweit spielten sie bereits auf zahlreichen Konzerten und haben in den Niederlanden selbst ein eigenes Boogie-Musical und Festival auf die Beine gestellt. Als das führende Musiker-Duo in dem Genre Blues-Piano und Gesang stehen Holtrup und Schok vor allem für eines – echten, authentischen Blues auf höchstem Niveau.

Axel Zwingenberger

Nicht weniger hoch wird das Niveau am 2. November sein, wenn der wohl weltweit bekannteste Boogie Woogie Spezialist Axel Zwingenberger, der „Botschafter des Boogie Woogie“, den Gutshof zum Kochen bringen wird – „klassisch“ akustisch. Mit über 50 Auftritten über den gesamten Globus verteilt und mehr als 30 CDs wird der gebürtige Hamburger von den britischen Kritikern nicht umsonst als „Boogiemeister of the world“ beschrieben. Mal alleine, mal im Duo an einem Flügel mit Henning Pertiet – an diesem rythmusgeladenen Abend bleibt kein Bein ruhig stehen. 88 Tasten werden durch die beiden Virtuosen zum Glühen gebracht. Es darf eine Boogie Woogie Show der Extraklasse erwartet werden.

Die Tickets kosten im Vorverkauf (Buchhandlung Isensee, Oldenburg Tourismus Info) 25 Euro, an der Abendkasse 30 Euro.

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.