Politik

Ulf Prange zum neuen Vorsitzenden gewählt

Wolfgang Weinert, Olaf Lies, Ulf Prange und Jürgen Krogmann waren mit dem ersten SPD-Parteitag ohne Delegiertenprinzip zufrieden.

Wolfgang Weinert, Olaf Lies, Ulf Prange und Jürgen Krogmann waren mit dem ersten SPD-Parteitag ohne Delegiertenprinzip zufrieden.
Foto: privat

Oldenburg (am/pm) Vor der Oberbürgermeisterwahl im September hat der SPD-Kandidat und Landtagsabgeordnete Jürgen Krogmann den Vorsitz der SPD Oldenburg abgegeben. Auf dem Mitglieder-Parteitag wurde der Landtagsabgeordnete Ulf Prange mit mehr als 92 Prozent der Stimmen zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Anzeige

LzO Vorsorge

Als Stellvertretender Vorsitzender wurde AG 60plus-Vorsitzender und bisheriger Beisitzer im Vorstand der Oldenburger SPD, Wolfgang Weinert, gewählt. Als Beisitzerin wählen die Genossinnen und Genossen Doris Addicks aus dem Ortsverein Süd (Kreyenbrück) neu in den Vorstand.

Hauptredner des Parteitages war Olaf Lies, Wirtschaftsminister und stellvertretender Vorsitzender der SPD in Niedersachsen. Er betonte die herausragende Bedeutung Oldenburgs für die Region.

Für die SPD Oldenburg war es der erste Parteitag ohne Delegiertenprinzip. 100 Mitglieder nahmen daran teil.

Vorheriger Artikel

„Hotel zur Hunte“ schließt nach 155 Jahren

Nächster Artikel

Jade Hochschule gut aufgestellt