Politik

Ex-Stadtsprecher wechselt zum Team Albani

Oldenburgs ehemaliger Stadtpressesprecher Andreas van Hooven wird zukünftig das Team des CDU-Bundestagsabgeordneten Stephan Albani verstärken.

Dr. Andreas van Hooven.
Foto: Christian Kruse (Archiv)

Oldenburg / Ammerland (am/pm) Oldenburgs ehemaliger Stadtpressesprecher Andreas van Hooven wird zukünftig das Team des CDU-Bundestagsabgeordneten Stephan Albani verstärken. Der 47-Jährige übernimmt ab Juni die Leitung der Wahlkreisbüros in Oldenburg und dem Ammerland.

Anzeige

Van Hooven folgt damit auf Alexander von Essen, der bereits seit April persönlicher Referent des CDU-Generalsekretärs in Niedersachsen ist und nach Hannover wechselt.

Von 2010 bis 2014 hat van Hooven als Stadtsprecher unter Oberbürgermeister Gerhard Schwandner in Oldenburg das Pressebüro geleitet. Anschließend wechselte der promovierte Musikwissenschaftler zu einem von sieben Stiftungen getragen kultur- und bildungspolitischen Thinktank in Essen und war als Romanautor tätig.

Vorheriger Artikel

Ohmstede: Neue Geräte für den Spielplatz

Nächster Artikel

„Stadtradeln“: Oldenburg tritt in die Pedale

2 Kommentare

  1. ex
    26. April 2018 um 11.29

    Warum nur kommt einem bei dieser Meldung Lichtenberg in den Sinn: „Wie geht’s“, fragte der Blinde den Lahmen. „Wie Sie sehen“, antwortete der.

  2. Anonym
    3. Mai 2018 um 13.28

    „…als Stadtsprecher unter Oberbürgermeister Gerhard Schwandner in Oldenburg das Pressebüro geleitet.“..

    Wer ist Gerhard Schwandner? Ich kenne nur Gerd Schwandner 😉