Oldenburg

Zwei Tage Motorräder satt

Motorräder für eingefleischte Motorradfahrer, Neulinge oder Wiedereinsteiger bietet die Motorrad Show.

Motorräder für eingefleischte Motorradfahrer, Neulinge oder Wiedereinsteiger bietet die Motorrad Show.
Foto: Niels Schneider / WEH

Oldenburg (zb) Am 8. und 9. Februar, pünktlich zum Saisonauftakt, ist es wieder soweit: Die Motorrad Show in den Weser-Ems Hallen Oldenburg startet durch und bietet eine Kombination aus Neuheiten, rasantem Showprogramm und jeder Menge Informationen rund ums heiße Stahlross. Alle namhaften Händler aus der Region sind auf der Messe vertreten und zeigen ihre neuesten aber auch bewährten Modelle. Die Motorshow gibt es seit 24 Jahren. Sie war die erste große Motorradmesse des Nordens.

Anzeige

Motorradfahren wird immer komfortabler. Unterschiedlich starke Motoren und gut abgestimmte Fahrwerke, bessere Bremsen und aufgestockte Elektronik sorgen für mehr Sicherheit und Fahrspaß. Ob englische, amerikanische, italienische oder deutsche Maschinen, sie alle haben ihr eigenes Temperament. So ist für jeden Motorradtyp das passende Modell in der geeigneten Preisklasse vorhanden. Hinzu gesellen sich Drei- und Vierradfahrzeuge, die teilweise mit dem Autoführerschein gefahren werden dürfen.

Die Händler freuen sich über den wachsenden Markt. Immer mehr Menschen entdecken die leistungsstarken Motorräder, die bezüglich ihrer technischen Ausstattung den Autos in nichts mehr nachstehen. Vom Kurven-ABS bis zur Sitzheizung ist alles zu haben. Selbst E-Mobilität hat Einzug bei den Feuerstühlen gehalten. „Allerdings ist noch nicht von ernst zu nehmenden Stückzahlen die Rede“, wie es ein Händler formuliert. Vor allem jene, die auf dem speziellen Motorradsound stehen, können der neuen Technik wenig abgewinnen. Eher schon jene, die den Blitzstart lieben.

Motorräder dienen in erster Linie dem Fahrspaß und wurden in den vergangenen Jahren stark nachgefragt. 2018 gab es 155.184 Neuzulassungen, im vergangenen Jahr waren es 165.311. „Motorradfahren liegt stark im Trend. Vor allem junge Leute haben Spaß am Motorradfahren und Frauen sind es zunehmend leid, hinten drauf zu sitzen“, berichtet ein Händler. „Sie wollen ihr eigenes Bike.“ Vom bezahlbaren Einstiegsmodell bis zur PS-starken Maschine mit allem Drum und Dran ist alles zu haben für eingefleischte Motorradfahrer, Neulinge oder Wiedereinsteiger. Ob lange oder kurze Beine, für jeden gibt es das passende Motorrad, versprechen die Aussteller.

Natürlich hält die Messe auch das passende Outfit bereit. Rund 1000 Euro muss ein Neueinsteiger dafür auf den Tisch legen. Denn Sicherheit wird bei Anzügen, Schuhen und Helm immer größer geschrieben. Durchschnittlich 15.000 Euro legen Motorradfahrer für ihr Zweirad auf den Tisch. Allerdings gibt es gebrauchte Motorräder für erheblich weniger Geld und nach oben kaum Grenzen. Echte Liebhaber legen auch schon mal zwischen 40.000 und 60.000 Euro auf den Tisch. Rund zwei Millionen Deutsche fahren Motorrad – davon über 20 Prozent Frauen. Die größte Gruppe unter den Fahrern ist um 40 Jahre.

Die Motorrad Show in den Weser-Ems Hallen Oldenburg startet durch und bietet eine  Kombination aus Neuheiten, rasantem Showprogramm und jeder Menge Informationen rund ums heiße Stahlross.

Die Motorrad Show in den Weser-Ems Hallen Oldenburg startet durch und bietet eine Kombination aus Neuheiten, rasantem Showprogramm und jeder Menge Informationen rund ums heiße Stahlross.
Foto: Tobias Frick / WEH

16.000 Besucher werden an den beiden Tagen erwartet. Sie können sich auf satte Motorenklänge, den Geruch von Gummi und Leder und jede Menge Chrom und Metall freuen. Hier treffen sich Profis und Hobbyfahrer, um miteinander ins Gespräch zu kommen, auf den neuen Modellen Probe zu sitzen, das Neueste an Zubehör, Ausstattung und Bekleidung zu sichten und Maschinen und Fahrer live in Aktion zu erleben. Zwei Tage Motorräder satt. Danach kann die Motorradsaison auf neuen Bikes und ausgedehnten Spritztouren starten. Denn angesichts des nicht stattfindenden Winters haben die Händler bereits jetzt jede Menge zu tun.

Neben umfassenden Informationen rund um den Feuerstuhl können die Besucher auch alles rund um den Motoradführerschein sowie Reiseangebote und wertvolle Sicherheitstipps erfahren. Zudem findet ein unterhaltsames Showprogramm statt. Ob rasante Sprünge mittels Rampe über Pkw oder waghalsige Manöver mit dem Quad, Mike Auffenberg beherrscht die Motorradkunst. Die Motorrad-Show ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Motorrad Show mit 63 Ausstellern auf 8000 Quadratmeter Fläche in der Kongresshalle, der Messehalle, EWE Arena und in den Foyers. Erwachsene zahlen 8,50 Euro. Kinder/Jugendliche bis 14 Jahre in Begleitung Erwachsener haben freien Eintritt. Die Messe ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Vorheriger Artikel

Bei Kubicki hat Klimabewegung keine Spuren hinterlassen

Nächster Artikel

Klöckner ruft zum Verzicht auf Billigfleisch auf

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.