Veranstaltungen

Bierfest: Craft-Biere für Hopfenliebhaber

Der Gastronom Michael Solms kommt mit dem Bierfest jetzt auch nach Oldenburg.

Der Gastronom Michael Solms kommt mit dem Bierfest jetzt auch nach Oldenburg.
Foto: Bierfest Oldenburg

Anzeige

LzO Neukunden

Oldenburg / am – Den handwerklichen gebrauten Craft-Bieren ist das 1. Oldenburger Bierfest gewidmet. Die national und internationalen Brauspezialitäten werden vom 15. bis zum 17. Mai auf dem Schlossplatz angeboten. Das Bierfest soll im anspruchsvollen Messecharakter veranstaltet werden, auf klassische Ausschankwagen verzichtet der Gastronom und Organisator Michael Solms, der bereits Erfahrungen mit Bierfesten in Hannover, Osnabrück, Braunschweig und Winsen gesammelt hat. Die Veranstalter rechnen mit 10.000 bis 15.000 Besuchern.

400 verschiedene Biere aus 20 Ländern werden den Bierliebhabern und -neuentdeckern auf dem 1. Oldenburger Bierfest vorgestellt. Verschiedenste Bierstile wie Pils, Abtei- und Trappistenbiere, Ales, India-Pale-Ales, Alt, Weizen und Fruchbiere aus dem In- und Ausland werden zur „Bierprobe“ gereicht.

Regionale und überregionale Mikrobrauer, klein- und mittelständischen Brauereien, Gastronomiebetriebe mit besonderer Bieraffinität sowie nationale und internationale Brauereien mit speziellem Bier-Portfolio betreiben die Pagoden und Stände. Unterschiedliche Brauverfahren und Brautechniken werden an den drei Bierfesttagen vorgestellt. Der Ausschank anderer alkoholischer Getränke wie Spirituosen ist beim Bierfest nicht erlaubt.

Umrahmt wird das 1. Oldenburger Bierfest von „bierbegleitenden Speisen“ und einem abwechslungsreichen Programm mit handgemachter Folk-, Jazz- und Singer/Songwriter-Musik. Auftreten werden Skalinka (Balkanbeat), Rockkantine (Oldies und Popcover), Mighty Mark (Singer/Songwriter) und Jamie Clake’s Perfect (Irish Folk). Ein Moderator begleitet das Programm mit Musikeinspielungen, Interviews und abwechslungsreichen Informationen rund um das Thema Bier.

Veranstalter ist der Gastronom Michael Solms aus Hannover. Mit seiner GiG Linden GmbH betreibt er in Hannover zwei Bierspezialitäten-Gaststätten. „Wir haben einfach Lust auf das Thema“, so Solms. In seinen Bierbars „Gig“ (Linden) und im „Wohnzimmer“ zapft er Bier und Bierspezialitäten aus zehn und 14 Zapfhähnen und serviert rund 60 Biersorten aus der Flasche. „Es gibt wieder mehr Bierbrauereien, zahlreiche kleine darunter“, weiß der Bierfachmann. Das Thema sei in aller Munde und aktuell. Die Gig Linden GmbH ist Direktimporteur für verschiedenste in- und ausländische Spezial- und Craftbiere.

1. Oldenburger Bierfest: Öffnungszeiten

Das 1. Oldenburger Bierfest auf dem Schlossplatz findet vom 15. bis 17. Mai bei freiem Eintritt statt.

Freitag: 17 bis 24 Uhr
Samstag: 14 bis 24 Uhr
Sonntag, 13 bis 20 Uhr

Vorheriger Artikel

Polyestival III: Vorverkauf gestartet

Nächster Artikel

Lebenslange Haft für ehemaligen Krankenpfleger

4 Kommentare

  1. Volker
    26. Februar 2015 um 15.05

    DAS wird ein Fest! 400 Biere in drei Tagen. Da muss am 18. wohl ein Urlaubstag her. Und endlich mal ohne die üblichen Verdächtigen, die natürlich auf so eine Idee auch schon längst hätten kommen können. Nun macht es eben jemand von auswärts. Selbst schuld.

  2. J.H.
    26. April 2015 um 19.02

    Darauf hat Oldenburg lange gewartet! Schön wäre eine vorab Info, welche Biere es wo zum Probieren gibt, sozusagen als „Fahrplan“ 🙂

    • Anja Michaeli
      28. April 2015 um 15.54

      Wir haben heute im Rahmen der Pressekonferenz nachgefragt. Tatsächlich wird ein Bierfahrplan ausgelegt. Der Artikel kommt gleich.

  3. Markus
    19. Mai 2015 um 19.21

    Das Bierfest war einfach super und schreit nach Wiederholung 😉