Oldenburg

Steffen Trawinski wird der Innenstadtmanager

Oberbürgermeister Jürgen Krogmann stellte Steffen Trawinski als Innenstadtmanager vor.

Oberbürgermeister Jürgen Krogmann stellte Steffen Trawinski (links) als Innenstadtmanager vor.
Foto: Stadt Oldenburg

Oldenburg (pm) Steffen Trawinski wird der neue Innenstadtmanager in Oldenburg. Ab dem 1. Dezember wird der gebürtige Oldenburger die Stelle in der städtischen Wirtschaftsförderung im Fachdienst Standortmarketing antreten. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann stellte den 34-Jährigen am Donnerstag vor. Insgesamt waren nach der Ausschreibung 50 Bewerbungen für die Stelle eingegangen.

Anzeige

„Der Innenstadtmanager ist ein wichtiger Baustein der zukünftigen Innenstadtstrategie“, betonte Krogmann. „Mit dieser vollständig von der Stadt finanzierten Stelle gehen wir bei der Umsetzung in Vorleistung. Entscheidend ist, dass alle Beteiligten weiterhin eng zusammenarbeiten. Nur in einem gemeinsamen Prozess kann es gelingen, positive Impulse für den anstehenden Wandel zu setzen“, hob der Oberbürgermeister hervor. Ziel sei es, die Zukunftsfähigkeit der Oldenburger Innenstadt als lebendigen Stadtmittelpunkt und attraktiven Einzelhandelsstandort nachhaltig zu stärken und weiterzuentwickeln. Steffen Trawinski soll dazu mit seiner Arbeit einen wichtigen Beitrag leisten.

In der Wirtschaftsförderung ist der Master-Absolvent kein Unbekannter: Von 2008 bis 2015 hat er sich ein umfangreiches Fachwissen insbesondere im Unternehmensservice und im Liegenschaftsmanagement erarbeitet. Zuletzt hat er im Bereich der internationalen Beziehungen der Stadt seine Kompetenzen in der Vernetzung unterschiedlichster Akteurinnen und Akteure, der Veranstaltungs-Organisation und der Konzeptentwicklung unter Beweis gestellt. Zukünftig wird er zentraler Ansprechpartner für Unternehmen, Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer, Interessenvertretungen und weitere Akteurinnen und Akteure der Oldenburger Innenstadt sein. Zu den Aufgaben zählt, die Kommunikation der Beteiligten zu fördern sowie die unterschiedlichen Interessenslagen zu moderieren, ein Geschäfts- und Wohnflächenmanagement mit zu konzipieren sowie ein Innenstadt-Monitoring umzusetzen, erläutert Ralph Wilken, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung.

„Die neu geschaffene Stelle des Innenstadtmanagers muss mit Leben gefüllt werden. Ich möchte dazu zunächst die unterschiedlichen Akteure der Oldenburger Innenstadt und ihre Bedürfnisse besser kennenlernen, gemeinsam Ideen entwickeln und Schwerpunkte setzen“, sagt Steffen Trawinski. Neben seinem Arbeitsplatz in der Wirtschaftsförderung wird er auch in der Innenstadt mit einem festen Anlaufpunkt präsent sein.

Vorheriger Artikel

Zahl der Corona-Neuinfektionen bleibt auf hohem Niveau

Nächster Artikel

LKA-Chef NRW: Polizei ohne strukturelles Rechtsextremismus-Problem

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.