Oldenburg

Schwerer Verkehrsunfall: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht nach einer niederländischen Sattelzugmaschine.

Die Polizei sucht nach einer niederländischen Sattelzugmaschine.
Foto: Marco; Lizenz: CC BY 2.0

Oldenburg (ots) Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem noch nicht identifizierten Lkw und einem Radfahrer kam es heute Mittag um 11.26 Uhr in der Ammerländer Heerstraße / Anschlussstelle Haarentor. Der Radfahrer wurde schwer verletzt, eine Lebensgefahr besteht nicht. Die Polizei bittet Zeugen und Unternehmer um Hilfe.

Anzeige

Für Mehr-Woller

Während die niederländische Sattelzugmaschine an der Autobahnabfahrt Haarentor bei Rotlicht nach rechts auf die A 28, Fahrtrichtung Bremen, abbog, wollte der 25-jährige Fahrradfahrer den Einmündungsbereich bei Grünlicht überqueren. Er bemerkte zwar noch das Fehlverhalten des Lkw-Führers und bremste stark ab, fiel jedoch zu Boden. Der Lkw erfasste den Gestürzten und fuhr über dessen Beine. Der Radfahrer wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

Eine Fahndung nach der niederländischen Sattelzugmaschine verlief bislang erfolglos. Der Sattelzug soll in gelb / roter Farbe lackiert sein. Zeugen, die Hinweise zum Fahrzeug oder dem Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter 04 41 / 790 41 15 zu melden. Ebenfalls werden Oldenburgische Unternehmen gebeten zu prüfen, ob sie am Vormittag des 25. Juni von einer auf die Beschreibung zutreffende Sattelzugmaschine eine Lieferung bekommen haben.

Vorheriger Artikel

Polizei beherbergt Alpakas und Ponys

Nächster Artikel

Ehrenamtliche bitten um Spenden für die Oldenburger Tafel

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.