Oldenburg

Osterfeuer in Oldenburg

Am Karsamstag, 15. April, werden vier große Osterfeuer in Oldenburg angefacht.

Am Samstag werden vier große Osterfeuer in Oldenburg angefacht.
Foto: Alexander Geißler

Oldenburg (pm) Osterfeuer haben eine lange Tradition. Je nach Region werden sie am Karfreitag, Karsamstag oder Ostersonntag angezündet. Der Winter wird verabschiedet, der Frühling eingeläutet. In Oldenburg will es der Brauch, dass die Feuer am Karsamstag angefacht werden. Das Bürger- und Ordnungsamt der Stadt Oldenburg hat für den 15. April vier öffentliche Osterfeuer genehmigt. Für Speisen und Getränke sorgen die veranstaltenden Vereine.

Anzeige

LzO Beratung

Osterfeuer am Samstag, 15. April

Birkenweg (Vereinsheim)
Beginn: zirka 19 Uhr
Veranstalter: Kleingärtnerverein Stadtfeld e.V.

Bittersweg (Brennplatz)
Beginn: zirka 19 Uhr
Veranstalter: Heimat- und Bürgerverein Neuenwege

Tweelbäker Tredde 80
Beginn: zirka 19 Uhr
Veranstalter: Krusenbuscher Sportverein e.V.

Wolfsbrücker Weg
Beginn: zirka 19.30 Uhr
Veranstalter: Landvolkverband Oldenburg-Stadt

Die Stadtverwaltung weist zudem darauf hin, dass auch privat organisierte Brauchtums- und Osterfeuer anzeige- und genehmigungspflichtig sind. Die angemeldeten Standorte werden vorab im Hinblick auf besondere Gefährdungspotentiale beurteilt.

Vorheriger Artikel

Basketball-Dokumentation „Starting 5“

Nächster Artikel

Zirkus Charles Knie: Menschen, Tiere, Sensationen