Oldenburg

Öffentliche Osterfeuer in Oldenburg

In Oldenburg werden fünf große Osterfeuer angefacht.

In Oldenburg werden fünf große Osterfeuer angefacht.
Foto: Alexander Geißler

Oldenburg (am/pm) Bunte Eier, feine Schokohasen und lodernde Osterfeuer gehören in Deutschland zum Osterfest. Während am Karfreitag, Ostersonntag oder sogar Ostermontag die Feuer in manchen Gegenden angefacht werden, ist es am kommenden Samstag, 26. März, in Oldenburg soweit: Fünf öffentliche Osterfeuer werden auf dem Stadtgebiet abgebrannt. Das Bürger- und Ordnungsamt der Stadt Oldenburg hat dafür die Genehmigung erteilt.

Anzeige

Birkenweg (Vereinsheim)
Beginn: zirka 18 Uhr
Veranstalter: Kleingärtnerverein Stadtfeld e.V.

Bittersweg (Brennplatz)
Beginn: zirka 19 Uhr
Veranstalter: Heimat- und Bürgerverein Neuenwege

Niedersachsendamm (Turaplatz)
Beginn: 19 Uhr Kinderosterfeuer, 19.30 Uhr großes Feuer
Veranstalter: Tura 76 Oldenburg e.V.

Tweelbäker Tredde 80
Beginn: zirka 19 Uhr
Veranstalter: Krusenbuscher Sportverein e.V.

Wolfsbrücker Weg
Beginn: zirka 19.30 Uhr
Veranstalter: Landvolkverband Oldenburg-Stadt

Die öffentliche Osterfeuer für 2017 sind hier zu finden.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass auch privat durchgeführte Osterfeuer anzeige- und genehmigungspflichtig sind. Die angemeldeten Standorte werden vorab im Hinblick auf besondere Gefährdungspotentiale beurteilt.

Vorheriger Artikel

Zu wenig Parkplätze in Kreyenbrück

Nächster Artikel

Kramermarkt: Urteil wegen Schlägerei rechtskräftig