Oldenburg

Intercity 2 hält auch in Oldenburg

Der Intercity 2 der Deutschen Bahn hält auch in Oldenburg.

Der Intercity 2 der Deutschen Bahn hält auch in Oldenburg.
Foto: Volker Emersleben / Deutsche Bahn

Anzeige

Rentenlücke schließen

Oldenburg (am/pm) – Der Intercity 2 der Deutschen Bahn fährt am kommenden Sonntag, 13. Dezember, erstmals durch Niedersachsen. Die neuen Doppelstockzüge halten auch in Oldenburg. Mit ihnen sollen die Metropolen und Regionen besser miteinander verbunden werden und für Entspannung bei den Berufspendlern zwischen Oldenburg und Bremen sorgen.

Zwischen Norddeich, Emden, Oldenburg, Bremen, Hannover und Braunschweig nach Leipzig werden die ersten neuen Doppelstockzüge im 2-Stunden-Takt rollen und die bisher auf dieser Strecke eingesetzten Intercity-Züge ablösen. Ein weiterer Intercity 2 wird direkt von Berlin bis Norddeich Mole fahren.

Ein Intercity 2 besteht aus fünf Doppelstockwagen. Insgesamt stehen 465 Sitzplätze (70 in der 1. Klasse) und neun reservierungspflichtige Fahrradstellplätze zur Verfügung. Der moderne Zug bietet mehr Raum für Fahrgäste und verfügt über eine Spielfläche für Kinder und einen Ruhebereich in der 1. Klasse. Extrabreite Türen und eine geringe Stufenhöhe sorgen für ein bequemes Ein- und Aussteigen. An Bord sind Mobilfunkverstärker sowie Steckdosen an allen Einzel- und Doppelsitzen. In Echtzeit wird über den Zugverlauf sowie über Anschlusszüge auf jeweils neun Monitoren in jedem Wagen informiert.

Bis 2030 sollen bundesweit rund fünf Millionen Menschen neu oder besser an den Fernverkehr der DB AG angebunden werden. Dafür sind insgesamt rund 190 neue Direktverbindungen aus allen Regionen in die 50 größten deutschen Städte vorgesehen.

Vorheriger Artikel

Handwerkskammer: Ausbildung für Flüchtlinge

Nächster Artikel

Schnelles Internet für Oldenburg