Oldenburg

Flüchtlingshilfe: Neue Website für Ehrenamtliche

Die neue Website der Flüchtlingshilfe Oldenburg bietet umfassende Informationen.

Die neue Website der Flüchtlingshilfe Oldenburg bietet umfassende Informationen.
Foto: privat

Oldenburg (am/pm) Schutzsuchende unterstützen und Integration leben – das haben sich etwa 125 Ehrenamtliche und über 70 Integrationslotsen der Flüchtlingshilfe Oldenburg in Kooperation mit dem Verein IBIS zur Aufgabe gemacht. Für Informationen und Austausch wurde jetzt eine neue Website erstellt.

Anzeige

LzO Allem gewachsen

Nicht nur in direkten Patenschaften zu anerkannten Schutzsuchenden, sondern auch in übergeordneten Gruppen rund um Themen wie Wohnungssuche, Jobsuche oder Begegnungs-Cafés, bei Sprachförderung und Kinderbetreuung bieten die Ehrenamtlichen ihre Hilfe auf verschiedensten Wegen an. Um bisherigen und neuen Helfern den Erfahrungsaustausch zu erleichtern und eine Grundlage für die vielseitigen Tätigkeiten zu bieten, hat die Flüchtlingshilfe Oldenburg eine Website erstellen lassen.

Neben Beschreibungen der verschiedenen Unterstützungsteams und der anstehenden Veranstaltungen stehen kurze handlungsorientierte Informationen rund um aufkommende Fragen in der Flüchtlingsarbeit bereit: Wie läuft die Wohnungssuche ab? Gelten besondere Richtlinien für die Eröffnung eines Bankkontos? Gibt es besondere berufliche Fördermaßnahmen? Diese und viele weitere Fragen beantworten detaillierte Themenblöcke, ständig ergänzt um neue Erkenntnisse aus der Praxis. Wann sich welches Unterstützerteam trifft und neue Ausbildungskurse beginnen, erfahren Interessierte ebenfalls auf der neuen Homepage.

Nähere Informationen gibt es unter www.fhol.de.

Vorheriger Artikel

BallettCompagnie Oldenburg mit drei Handschriften

Nächster Artikel

Intax liefert Tesla Model S als Taxi