Oldenburg

Finanzamt: Erste Module angeliefert

Mit Schwertransportern werden die 165 Bauteile für das Oldenburger Finanzamt nachts angeliefert.

Mit Schwertransportern werden die 165 Bauteile nachts angeliefert.
Foto: Finanzamt Oldenburg

Oldenburg (am/pm) Stück für Stück, Modul für Modul entsteht die zeitlich begrenzte Unterbringung für das Finanzamt Oldenburg mit seinen fast 300 Mitarbeitern. In der vergangenen Nacht rollten die ersten Schwertransporter an. Heute Morgen hat der Aufbau am Stubbenweg begonnen.

Anzeige

Die insgesamt 165 Bauteile werden von der Firma ALHO Systembau aus Friesenhagen (Freudenberg / Siegen) produziert. Der Grundriss umfasst eine Gesamtfläche von zirka 7100 Quadratmetern. Außer am Wochenende von Samstag bis Montag werden nun Nacht für Nacht die einzelnen Module aus dem Sauerland nach Oldenburg gebracht.

Der Aufbau der Module des Oldenburger Finanzamtes hat heute Morgen begonnen.

Der Aufbau der Module hat heute Morgen begonnen.
Foto: Finanzamt Oldenburg

Der Aufbau des Gebäudes in Systembauweise wird voraussichtlich am 18. November vollzogen sein. Anschließend erfolgt dann der Innenausbau. Der Systembau dient als Interimsunterbringung bis zur Entscheidung über den endgültigen Standort des Finanzamtes.

Vorheriger Artikel

Rat: Rot-grüne Bündnisgespräche gescheitert

Nächster Artikel

WM: Programm rund um das Superfood Grünkohl