Oldenburg

BÜFA: Tag der offenen Tür

Das Chemieunternehmen BÜFA veranstaltet einen Tag der offenen Tür in Oldenburg.

Das Chemieunternehmen BÜFA veranstaltet einen Tag der offenen Tür.
Foto: Markus Monecke / BÜFA

Oldenburg (am/pm) Wer auf Entdeckungstour beim Oldenburger Chemieunternehmen BÜFA gehen möchte, kann das am Samstag, 22. September, machen. Von 13 bis 17 Uhr werden die Tore am Standort in Ohmstede, August-Hanken-Straße 24, geöffnet und ein buntes Programm geboten. Der Tag der offenen Tür findet im Rahmen des 9. Tages der offenen Tür der Chemie- und Pharmaunternehmen in Deutschland statt, der 1990 ins Leben gerufen wurde. Der Eintritt ist frei.

Anzeige

Rentenlücke schließen

Was mit einem Kolonialwarenladen im 19. Jahrhundert begann ist heute ein modernes, internationales Unternehmen der Chemischen Industrie. Unter dem Motto „Die Essenz aus Digitalisierung, Innovationen und Nachhaltigkeit“ erhalten Besucherinnen und Besucher mehr als einen Blick hinter die Kulissen. Sie erfahren, welche Produkte und Dienstleistungen BÜFA heute bietet oder woran aktuell gearbeitet wird.

Ein Programm mit Experimenten, Ausstellungen und Führungen durch den Neubau von BÜFA Reinigungssysteme zeigt, was „Neue Chemie“ bedeutet und stellt sich als Arbeitgeber vor. „Wir freuen uns darauf, vielen Besucherinnen und Besuchern präsentieren zu können, was und wer alles zu BÜFA gehört“, lädt BÜFA-Geschäftsführer Felix Thalmann alle Interessierten herzlich ein.

Bei vielen Mitmachaktionen, darunter „Soap to go“, Geocaching sowie Sport und Spiel soll der Spaß nicht zu kurz kommen. So werden auch die EWE Baskets für eine Autogrammstunde mit einem Doppellizenzspieler des BBL-Kaders sowie einem Nachwuchstalent der ProB vor Ort sein.

Außerdem grillt an diesem Tag die Freiwillige Feuerwehr Ohmstede, die den Erlös aus dem Verkauf der Bratwürste zu 100 Prozent für ihre Fördervereinsarbeit erhält.

Mehr Infos gibt es unter www.buefa.de.

Vorheriger Artikel

German Independence Award für „Temporary Difficulties“

Nächster Artikel

Tatort: Premiere von „Bombengeschäft" beim Filmfest

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.