Oldenburg

Blutspenden werden jetzt dringend benötigt

Auch in Zeiten der Grippewelle und aktuell des Coronavirus benötigen die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes dringend Blutspenden.

Blutspenden sind lebenswichtig.
Foto: Bümmersteder Krug

Oldenburg (am/pm) Aufgrund des Coronavirus (Covid-19) und der damit einhergehenden Schließung von Spendenorten können zurzeit nicht alle geplanten Blutspendetermine wie gewohnt und angekündigt stattfinden. Aber auch in Zeiten der Grippewelle, grassierender Erkältungen und aktuell des Coronavirus benötigen die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) dringend Blutspenden, damit die Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können.

Anzeige

In den vergangenen Tagen hat das DRK einen Rückgang der Blutspenden von zirka zehn Prozent verzeichnen müssen. Aktuell ist die Versorgung mit Blutpräparaten zwar sichergestellt, aber Spenden sind natürlich weiterhin sehr wichtig. Für die Hygiene, die notwendigen Abstände und wie üblich für einen Imbiss wird selbstverständlich gesorgt.

Die nächsten Blutspende-Termine in Oldenburg

Heute, 20. März, 16 bis 20 Uhr im Schulzentrum Osternburg, Sophie-Schütte-Straße 10
Montag, 23. März, 13 bis 17 Uhr, im Bümmersteder Krug, Sandkruger Straße 180

Die aktuell stattfindenden Blutspendetermine und ad hoc Zusatztermine sind unter www.spenderservice.net/termine/suche und direkt für die Region unter www.blutspende-leben.de einsehbar.

Blut spenden in der Corona-Krise?

Mehr Informationen gibt es dazu unter www.blutspende-leben.de/aktuelles/ruhig-blut-die-wichtigsten-fragen-zum-coronavirus-sars-cov-2.

Vorheriger Artikel

Asylanträge können beim BAMF nur noch schriftlich gestellt werden

Nächster Artikel

Rentenkommission empfiehlt Sicherungsniveau von 44 bis 49 Prozent