Oldenburg (am/pm) – Eltern, die ihre Kinder für das im August 2015 beginnende Kindertagesstättenjahr für einen Krippen- oder Kindergartenplatz im Oldenburger Stadtgebiet anmelden möchten, können das vom 1. bis zum 31. Januar über einen einheitlichen Anmeldebogen tun. Der Anmeldebogen ist ab Januar in allen Oldenburger Kindertagesstätten sowie im Internet unter oldenburg.betreuungsboerse.net unter „Aktuelles“ erhältlich. Dort können auch Listen mit allen Kindertagesstätten in Oldenburg heruntergeladen werden.

Die Eltern können sich im Vorwege über die Angebote und Konzepte der für sie in Betracht kommenden Einrichtungen informieren. Viele Kindertagesstätten bieten einen Tag der offenen Tür oder Informationsabend an. Die Termine hierfür gibt es ebenfalls unter der oben angegebenen Internetadresse. Das Verfahren läuft wie folgt: Die Eltern geben einen Erst- und Zweitwunsch an und senden den ausgefüllten Anmeldebogen bis spätestens 31. Januar zum Amt für Jugend, Familie und Schule. Nach Ablauf der Anmeldefrist werden die Anmeldungen entsprechend des Erstwunsches sortiert und an die jeweilige Einrichtung weitergegeben.

Anzeige

LzO Immobilienservice

Die Einrichtung entscheidet frei nach ihren Vergabekriterien, an wen sie die vorhandenen Plätze vergibt, erteilt die Zusagen und gibt dem Amt für Jugend, Familie und Schule entsprechende Rückmeldungen. Sollte der Erstwunsch nicht erfüllt werden können, leitet das Amt für Jugend, Familie und Schule die Anmeldung an die Zweitwunscheinrichtung weiter. Können beide Einrichtungen nicht aufnehmen, läuft ab Mitte März das freie Vergabeverfahren, bei dem frei gebliebene Plätze an die Kinder vermittelt werden, die beim Erst- und Zweitwunsch nicht berücksichtigt werden konnten. Anmeldungen für Hortplätze werden direkt in den Horten entgegen genommen.

Für Fragen stehen Anne Galts, Telefon 04 41 / 235-28 16, Anja Heithus, Telefon 04 41 / 235-21 34 und Sigrid Ziethe, Telefon 04 41 / 235-37 36, vom Servicebüro Kindertagesbetreuung des Amtes für Jugend, Familie und Schule zur Verfügung. Öffnungszeiten: montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 15.30 Uhr. Freitags von 8 bis 12 Uhr. Mittwochs hat das Servicebüro geschlossen.

Vorheriger Artikel

Weitere Pestizide in Bio-Futter gefunden

Nächster Artikel

Mitmach-Stationen entführen in Lebenswelten