Nachrichten

Weltärztepräsident: Impfstoff nicht nach Großbritannien exportieren

Fahnen von EU und Großbritannien, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, hat gefordert, Impfstoffe nicht mehr aus der Europäischen Union nach Großbritannien zu exportieren. „Europäisch gilt es, alle Unklarheiten im Zusammenhang mit der Verteilung von Impfstoffen zu beseitigen“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben).

Anzeige

„Wenn jetzt wie in Italien 30 Millionen Impfdosen von Astrazeneca gefunden werden, die für den Export nach Großbritannien bestimmt gewesen sein sollen, dann kann ich das nicht nachvollziehen.“ Montgomery argumentierte: „Wenn Großbritannien keine Impfstoffe in die EU exportiert, dann sollte es die EU umgekehrt auch nicht tun.“

Foto: Fahnen von EU und Großbritannien, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bericht: Laschet will bei Wahlsieg kein Ministeramt für Merz

Nächster Artikel

Kommunen fordern Reform der Bund-Länder-Runde

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.