Nachrichten

Umwelthilfe droht Sachsen-Anhalt mit Klage

Deutsche Umwelthilfe, über dts Nachrichtenagentur

Magdeburg (dts Nachrichtenagentur) – Sachsen-Anhalt muss mit einer Klage der Deutschen Umwelthilfe (DUH) wegen unzureichenden Klimaschutzes rechnen. Mit Blick auf den Klimaschutz schaue die DUH sich derzeit alle 16 Bundesländer an, sagte Bundesgeschäftsführer Sascha Müller-Kraenner der „Mitteldeutschen Zeitung“.

Anzeige

Am Montag war bekannt geworden, dass die Umwelthilfe gemeinsam mit Jugendlichen Verfassungsbeschwerden gegen Nordrhein-Westfalen, Bayern und Brandenburg eingereicht hat. Zuerst hatte der „Spiegel“ darüber berichtet. Wie die Zeitung weiter schreibt, wird sich ein möglicher Gang vor Gericht aber nicht gegen die noch amtierende Landesregierung aus CDU, SPD und Grünen richten. Vielmehr will die Umwelthilfe abwarten, ob ein neues Regierungsbündnis sich ein Klimaschutzgesetz in den Koalitionsvertrag schreibt – und wie dieses dann aussehen würde.

„Wenn eine neue Koalition konkrete Schritte zum Klimaschutz beschließt, werden wir nicht mit einer Klage dazwischen gehen“, sagte der DUH-Geschäftsführer.

Foto: Deutsche Umwelthilfe, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Scholz setzt auf normalen Schulunterricht

Nächster Artikel

Produktion im Mai leicht gesunken

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.