Nachrichten

Scholz erwartet Normalisierung im Sommer

Biergarten in Vor-Corona-Zeiten, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) ist trotz der derzeitigen dritten Pandemiewelle optimistisch, dass die Menschen im Sommer in den Urlaub fahren können. „Ich rechne aber fest damit, im Sommer im Biergarten sitzen und die nächste Bundesliga-Saison auch mal im Stadion verfolgen zu können“, sagte er der „Welt am Sonntag“.

Anzeige

Noch sei das Bild allerdings zu unklar, um genauere Prognosen zu wagen – „gerade stecken wir mitten in der dritten Welle“. Trotz des erweiterten Infektionsschutzgesetzes, das die Pandemie-Bekämpfung weitgehend in die Hände des Bundes legt, werde es weiter die Runden der Ministerpräsidenten bei der Bundeskanzlerin geben. „Natürlich brauchen wir weiterhin die Besprechungen der 16 Länder mit der Bundesregierung. Auch der Fortgang der Impfkampagne muss eng miteinander abgestimmt und es muss erörtert werden, ab wann wir die Betriebsärzte einbeziehen können“, sagte der SPD-Kanzlerkandidat der „Welt am Sonntag“.

Foto: Biergarten in Vor-Corona-Zeiten, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Deutlich weniger Klassenwiederholer im Sommer 2020

Nächster Artikel

Berlin rechnet mit 40.000 Hilfsbedürftigen nach Mietendeckel-Aus