Nachrichten

Positivrate weiter rückläufig

Corona-Testzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Anteil der positiven Corona-Tests in Deutschland ist weiter rückläufig. Nach Angaben des Laborverbandes ALM waren in der zurückliegenden Kalenderwoche 6,7 Prozent aller durchgeführten Tests positiv, in der Vorwoche waren es 7,9 Prozent.

Anzeige

Insgesamt wurden innerhalb von sieben Tagen rund 844.000 PCR-Tests durchgeführt, zwei Prozent weniger als in der Vorwoche. Die Kapazität der 179 an der Datenanalyse teilnehmenden Labore wurde damit zu 42 Prozent ausgelastet. Der Verband warnte trotz der weiter sinkenden Positivrate vor einer Vernachlässigung der bekannten Corona-Regeln. „Für eine ausreichend hohe Impfquote benötigen wir weiterhin eine große Zahl an geimpften Personen, damit sich die Bevölkerung insgesamt vor Corona schützen zu kann“, sagte der ALM-Vorsitzende Michael Müller.

„Deshalb ist jeder Einzelne nach wie vor gefragt, auf die eigene Gesundheit und die der Mitmenschen zu achten.“

Foto: Corona-Testzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bericht: Brinkhaus will regulär als Unionsfraktionschef kandidieren

Nächster Artikel

NRW-CDU dementiert Berichte über Laschet-Nachfolge

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.